Mein Rezept für Triple Chocolate Brownies auf knusprigem Kekswaffelboden

By Sonntag, Juni 26, 2016 10 Permalink 8

the best triple chocolate brownies-006

Sponsored *dieser Artikel enthält Reklame 

 

OH. MEIN. GOTT.

Da sind sie, ja die Brownies meines Lebens. Nie mehr ohne! Was hätte ich für ein Stückchen davon während meiner abenteuerlichen An- und Abreise nach Kiel getan. Wie mir zu Ohren kam hat Schokolade ja die wunderbare Fähigkeit unsere Glückshormone gehörig zu animieren. Aber dazu später mehr.

Hier spielt ein Trio aus weißer, Vollmilch- und Zartbitterschokolade das allergrößte Kino auf einem knusprigen Kekswaffelboden, der zusätzlich noch mit Nougatcreme gefüllt ist. POAH. Oscarreif. Ein Endorphinknaller par excellence sozusagen. Das hört sich kompliziert an? Ist es aber nicht. Versprochen.

 

the best triple chocolate brownies-013

 

Bei dem Kracherbrownieboden ist nämlich eine süße Schummelei erlaubt. Hier habe ich einfach die klassischen mit Nougatcreme gefüllten Ohne Gleichen Waffeln von BAHLSEN verwendet. Ganz praktisch dabei ist, dass genau 16 Stück in eine 20×20 cm Backform passen.

 

the best triple chocolate brownies-053

 

Zack, schon ist die erste Lage fertig. Der Teig ist fix zusammengerührt und nun werden nur noch vorsichtig die verschiedenen Schokoladenstücke untergehoben. Nach 25 Minuten im Ofen und den längsten 60 Minuten im Kühlschrank EVER – damit die Schokolade auf den Waffeln etwas schneller abkühlt – gibt es dann den puren Schokoladenhimmel für alle mich.

 

the best triple chocolate brownies-022

 

Den habe ich mir bei der Reise nach Kiel und zurück irgendwie verdient. Nach einem stornierten Hinflug und einem verspäteten Ersatzflug platzte dem Bus auf dem Rückweg von Kiel nach Hamburg ein Reifen. Der Flug zurück nach Köln ging – in diesem Fall: Zum Glück! – erneut zu spät und so hatten wir noch Zeit für einen spontanen Gatewechsel. Sonst wäre mir auch nachher noch langweilig geworden, thihi.

 

Ach ja, warum überhaupt Kiel? Hach, jetzt kommen wir zum richtig schönen Teil der Geschichte. Ich habe hier ja bereits berichtet, dass ich bei der großen Bahlsen Sweet on Streets Tour dabei sein darf. Im Rahmen der Kieler Woche war es letztes Wochenende dann endlich soweit.

 

Sweet on Streets Tour Kollage 6

 

In unserem hübschen Food Truck direkt am Wasser – neben Segelbooten und unter blauem Himmel – gab es außer S’mores Cookie Chips auch das beste Team,

 

Bahlsen Sweet on Streets Tour

 

einen Photo Booth bzw. die Bahlsen Gif-Box,

 

Sweet on Streets Tour Kollage 1

 

KEEEEKSE!  bis zum Abwinken,

 

Sweet on Streets Tour Kollage 2

 

den Walking Act (unseren Cookie Chips Mann),

 

Sweet on Streets Tour Kollage 4

 

einen Cookie Grabber,

 

Sweet on Streets Tour Kollage 5

 

und Starbucks® Eiscafé für alle Besucher. Das waren am Samstag ziemlich viele und am Sonntag noch viel mehr. Anfangs waren sie noch recht zaghaft beim Zugreifen der Cookies. Doch nachdem die ersten Berührungsängste verflogen waren verschwanden die Kekse nach kurzem abwenden sogar vom noch heißen Backblech. Verrückt. Und SO schön war es. Mit dem besten Team verflogen die zwei Tage tatsächlich wie im Nu. Ich könnt‘ schon wieder.

 

Sweet on Streets Tour Kollage 3

 

Sweet on Streets Tour Kollage 7 Kopie

 

Aber: Die Tour geht ja mit den anderen hübschen Bahlsenfrolleins weiter. Juchu! Der nächste Stopp findet in Hannover vom 05.-06. August 2016 mit meiner liebsten Jessi von Törtchenzeit statt. Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, der findet alle weiteren Informationen dazu hier: www.sweetonstreets.de

Bis dahin verkürze ich Euch die Wartezeit mit den weltbesten Brownies, die jemals den klitzekleinen Ofen verlassen haben:

 

Triple Chocolate Brownies auf knusprigem Kekswaffelboden

 

the best triple chocolate brownies-012

 

16 Stück BAHLSEN Ohne Gleichen Vollmilch Waffeln

125 g Bitterschokolade

125 g Butter

2 Eier

125 g Zucker

1 TL  Vanilleextrakt

125 g Mehl

50 g Backkakaopulver

125 ml Sahne

100 g Vollmilchschokolade

50 g Schokolade, weiße

  • Eine ca. 20 x 20 cm große Brownie-Backform mit Backpapier auslegen. Die Waffeln mit der Schokoladenseite nach oben in die Form legen.
  • Die Bitterschokolade im Wasserbad schmelzen und die Butter unterrühren. Die Masse zum Abkühlen auf Seite stellen. Die Vollmilch- und die weiße Schokolade hacken. Den Ofen inzwischen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Eier schaumig schlagen. Den Zucker und den Vanilleextrakt hinzufügen. Weiterschlagen bis die Masse cremig wird. Mehl und Kakao mischen und mit der Sahne unterrühren. Die geschmolzene und abgekühlte Schokolade und die Schokoladenstücke mit einem Holzlöffel unterheben.
  • Den Teig auf die Waffeln geben und im vorgeheizten Ofen 25 min backen. In der Form etwas abkühlen lassen und dann für 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

 

the best triple chocolate brownies-021

 

TIPP: Die Brownies schmecken am nächsten Tag noch genau so gut, aber bis dahin überleben sie es in den seltensten Fällen.

 

the best triple chocolate brownies-059

 

Ich hole mir jetzt noch ein Stückchen aus meinem supergeheimen Geheimversteck. Und da es so gut zusammen passt gönne ich mir dazu noch ein Bällchen Vanilleeis.

 

the best triple chocolate brownies-028

 

Den allerschönsten Sonntag

wünscht Dani

 

Fotos der Brownies_Herr K.

Tourbilder_Dorothee Acker & moi

10 Comments
  • Claudia
    Juni 26, 2016

    Boah liebe Dani, diese Brownies sehen ja gemeingefährlich lecker aus! Wahnsinn! Und deine Fotos sind auch immer der Hammer! Schönen Sonntag :-*
    Lg, Claudia

    • Dani
      Juni 26, 2016

      Hach, liebsten Dank Claudia!
      Und ja, ich fürchte das sind sie. 😉

  • Fräulein Cupcake
    Juni 26, 2016

    Die Brownies sehen zum reinbeißen gut aus – könnte ich jetzt auch einfach so mal schnell zum Frühstück essen 😉
    Allerliebste Grüße,
    Marlene

    • Dani
      Juni 26, 2016

      Das geht ganz wunderbar, thihi! #FÜRDICHGETESTET

  • Patricia
    Juni 26, 2016

    Das sieht wirklich verboten gut aus! Wäre heute nicht Sonntag, würde ich genau JETZT losfahren und die Bahlsen Kekse kaufen und losbacken !
    Gibt es die Brownies denn auch bei der Sweet on Treats-Tour in Hannover? Da könnte ich nämlich vorbeischauen,wenn ich schon dort bin 😉

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Patricia

    • Dani
      Juni 26, 2016

      HAAA, ich hätte da noch eine Packung im Vorratsschrank!
      Leider nein, aber Jessi kredenzt Euch eine ganz wunderbare Kreation.<3
      Du musst aus also unbedingt hin! 😉

  • Caro
    Juni 26, 2016

    Wahnsinn, liebe Dani, wenn ich die Kekse da hätte, würde ich sofort nachbacken. Aber demnächst.
    Liebe Grüße
    Caro

  • Bloody
    Juni 28, 2016

    Da hattest du ja anscheinend eine Menge Spaß… aber wie könnte das zwischen den ganzen Leckereien auch anders sein?! 😉

    Und dein Kuchen sieht unheimlich gut aus… muss unbedingt mal probiert werden! <3

    Viele Grüße
    Bloody

  • Isabella
    Juli 24, 2016

    Liebe Dani,
    Njam njam, sieht das lecker aus!
    Da möchte ich ja sofort reinbeißen!!!.

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Isabella♥

  • Natascha
    Oktober 15, 2016

    Super Rezept, das ich so noch nirgendwo gesehen habe und ich finde die Variation mit den Keksen und den drei verschiedenen Schokoladensorten eine tolle Idee. Ich bin ein Fan von Brownies und zusammen mit dem Vanille Eis schmecken diese bestimmt super lecker. Ich werde das Rezept so schnell wie möglich ausprobieren und vielleicht wird es ja sogar zu meinem Lieblingsrezept für Brownies.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.