Das Rezept für Babka mit selbstgemachtem Brombeerkompott oder auch: Babka like a boss

– enthält Werbung –

Bei dieser reißerischen Überschrift muss ich doch selber ein wenig schmunzeln, denn meine erste (diese) Babka endete fast ist einer klitzekleinen Katastrophe. Ich gebe somit zu, die Anleitung für dieses Rezept mit Hefeteig in Bildern festzuhalten war dieses Mal vielleicht nicht meine beste Idee. Die Hefe ging beim Knipsen ab wie Schmitz Katze und so eine Babka sollte doch eigentlich schön dünn ausgerollt werden. Ja genau, damit beim Zusammenrollen des Teiges möglichst viele hübsche Swirls entstehen in denen sich die feine Füllung versteckt.

Irgendwie konnte ich den etwas zu sehr aufgegangen und geflochtenen Teig dann doch noch in die Form bringen und ‚Oh my!‘ die Aufregung war es definitiv wertGefüllt habe ich den süßen Hefekuchen mit einem selbstgekochten Brombeerkompott. Fluffiger Hefeteig mit fruchtiger Füllung und das Ganze goldbraun gebacken: ‚SO GUT!‘.

Die Brombeersaison beginnt im Juni und endet im September. Es gibt also noch einige Gelegenheiten sich an einer köstlichen Babka mit selbstgemachtem Brombeerkompott zu erfreuen. Brombeeren enthalten übrigens Vitamin C und Eisen und eignen sich nicht nur zum Naschen und für Marmelade, sondern auch für Backwaren wie dieser Babka.

Natürlich könnt ihr die Babka auch mit der liebsten Schokoladencreme oder Marmelade füllen. Die Möglichkeiten sind schier unendlich. Herrlich! Oder auch mit einem anderen Beerenkompott. Welche Beeren momentan Saison haben und Wissenswertes zu Eurem Lieblingsobst findet ihr auf der Seite von 1000 Gute Gründe für Obst und Gemüse für die ich meine erste Babka backen durfte. 1000 Dank dafür!

Eine tolle Initiative die sich u.a. dafür einsetzt, dass wir mehr Freude daran haben Obst- und Gemüse in unseren täglichen Speiseplan zu integrieren. Ich habe schon einmal darüber berichtet und freue mich sehr, dass ich dies nun erneut tun darf.

Die Anleitung habe ich euch zusätzlich noch einmal gekritzelt, damit auch keine Fragen offen bleiben. Oder doch? Dann immer her damit.

Babka mit selbstgemachtem Brombeerkompott

Drucken

Babka mit selbstgemachtem Brombeerkompott

Autor Ein klitzeklein(es) Blog

Zutaten

Für den Vorteig

  • 250 ml Milch
  • 60 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 0,5 Würfel Hefe frisch

Für den Briocheteig

  • 100 g Butter Raumtemperatur
  • 450 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei

Für die Füllung

  • 250 g Brombeeren
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • Tipp Alternativ kann man für die Füllung auch Brombeermarmelade verwenden.

Für den Sirup

  • 120 ml Wasser
  • 160 g Zucker

Optional

  • 30 g Mandeln gehackt

Anleitung

  1. Für den Vorteig Milch und Zucker in einem Topf auf der Herdplatte lauwarm erwärmen und den Topf vom Herd nehmen. Die Hefe hinein bröckeln und rühren, bis sich die Hefe vollständig gelöst hat. Mehl in eine große Schüssel geben und die Hefemischung hinzufügen. Mit einem Schneebesen verrühren und mit einem Küchentuch abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

  2. Für die Füllung Brombeeren waschen und gegebenenfalls klein schneiden. Mit Zucker, Vanillezucker und Salz zehn Minuten in einem Topf aufkochen. Stärke mit zwei Esslöffeln Wasser vermischen. Die Stärkemischung ebenfalls in den Topf geben und mit den Beeren aufkochen. Sobald der Kompott eindickt den Topf vom Herd nehmen und erkalten lassen.

  3. Für den Briocheteig Ei, Butter, Mehl und Salz zum Vorteig geben und mit den Knethaken des    Handrührgeräts oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zu einer Kugel formen und erneut abgedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.

  4. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze oder 160 Grad Umluft vorheizen. Eine Kastenkuchenform mit Backpapier auskleiden. Teig mit einem Nudelholz auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläsche zu einem Rechteck (etwa 30 cm x 40 cm) ausrollen und mit dem Kompott bestreichen. Den Rand (etwa 1 cm) frei lassen. Das Rechteck von der langen Seite her aufrollen. Die Teigrolle mit einem Messer in der Mitte halbieren (siehe Illustration). Teighälften nun vorsichtig flechten. Hefezopf hineinlegen. Wer mag streut eine Hand voll gehakte Mandeln auf das Babka. 40 Minuten im Ofen backen.

  5. Während das Babka im Ofen ist lässt sich wunderbar der Zuckersirup herstellen. Dazu einfach Wasser und Zucker in einen kleinen Topf geben und 2 Minuten lang auf der Herdplatte aufkochen lassen. Zum Abkühlen auf Seite stellen.

  6. Form aus dem Ofen nehmen und das Babka mit dem Zuckersirup bestreichen. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, vorsichtig herausnehmen und geniessen.

View this post on Instagram

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ ᴬᴰ Babka like a boss. ❤️ Babka mit selbstgemachtem Brombeerkompott inkl. Anleitung [Swipe!]. Nun ja, #likeaboss ist womöglich dezent übertrieben, aber es hört sich doch verdammt gut an. 😆🙌🏻Mehr dazu und natürlich das Rezept für dieses feine Hefegebäck findet Ihr ab sofort auf dem Blog. 👆🏻Ich durfte es für @1000gutegruende_obst_gemuese kreieren. Ja genau, dieser feinen Initiative, die sich u.a. für mehr Obst-und Gemüse in unserem täglichen Speiseplan einsetzt. Da bin ich gerne wieder an Bord. 😍👌🏻 Habt den allerbesten Sonntag, Eure Dani #sweetsoulfood #babka #rezept #backen #recipe #food #f52grams #foodphotography #huffposttaste #sweettoothforever #vscofood #thekitchn #foodstagram #lifeandthyme #storyofmytable #foodphoto #beautifulcuisines #foodies #eattheworld #bhgfood #f52summeroven #thefeedfeedbaking #feedfeedbaking #imsomartha #sweetcuisines #foodvsco #bakefromscratch #1000gutegruende

A post shared by Daniela Klein | KLITZEKLEIN (@frolleinklein) on

Geniesst den Sommer, esst Babka und feiert das Leben.

Fotos_Herr K.

signature
vorheriger Beitrag
Schokoladen-Vanille-Törtchen mit italienischer Merinque Buttercreme
Das Rezept für Babka mit selbstgemachtem Brombeerkompott  oder auch: Babka like a boss