{ Midnight Mud Pie } – ‚Potz blitz!‘: A dream come true.

By Sonntag, November 17, 2013 40 Permalink 1

midnight mud pie-10

Mein momentan sehr erhöhter Bedarf an Schokolade führte jüngst dazu, das ich den euphorisierenden Gäumchenkitzel in einen Traum einbaute. Da stand sie. Nicht als Tafel, nicht als Praline oder Fudge. Sie hüllte sich in ein sehr hübsches Pie-Kleidchen mit Sahnehaube und Kakaoschnee, gekrönt mit Raspeln und Kuvertüre in flüssiger Form. Den feuchten und sehr schokoladigen Kern konnte ich unter der Garnitur nur erahnen, aber ich war mir sicher, er ist da.

midnight mud pie-12

Wie das Träumchen aus meinem Traum geschmeckt hat weiß ich leider nicht, aber ich habe versucht es so gut es ging zu rekonstruieren. Vielleicht nicht zu 100 Prozent auf den Kakaokrümel genau, aber doch sehr, sehr nach dran. Und ich kann dir sagen…’HEISSA!‘. Ein Stückchen davon verdoppelt doch glatt die vier Stunden Schlaf in gefühlte acht. Na gut, zumindest in gefühlte fünf, aber immerhin. Ein Brownie deluxe irgendwie.

Midnight Mud{di} Pie

midnight mud pie-11

Zutaten

Für den Boden

225 g Mehl
1 Prise Salz
40 g Kakao ohne Zuckerzusatz
50 g Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt
140 g Butter, kalt
1 Ei

Für die Füllung

150 g Zartbitterkuvertüre
300 ml Sahne
180 g Butter, weich
300 g Zucker
50 g Kakao, ohne Zuckerzusatz
4 Eier

Für das Topping

400 ml Schlagsahne, kalt
2 EL Zucker
evtl. 2 Päckchen Sahnesteif
Kakaopulver zum Bestreuen
Schokoladenraspeln und flüssige Kuvertüre zum Verzieren

Außerdem

Getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Zubereitung

Mehl, Salz, Kakao, Zucker und Vanilleextrakt in einer Schüssel vermengen. Die Butter in Würfel schneiden und mit den Handrührgerät mit Knethakenaufsatz vermengen. Das Ei hinzufügen und nochmal kurz vermengen. Den Teig zu einer Kugel formen, flach drücken und in Frischhaltefolie eingepackt 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Form (24 cm Durchmesser) einfetten oder mit Backpapier auslegen. Teig mit Mehl bestäuben, zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen und die Backform damit auslegen. An den Seiten einen kleinen etwa 3 cm hohen Rand formen. Die Form für weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig (Boden und den Rand) mit Alufolie abdecken und die Hülsenfrüchte zum Blindbacken darauf geben. Den Teig 14 Minuten lang im Ofen backen, die Alufolie samt Hülsenfrüchten entfernen und für weitere 14 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Für die Füllung den Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Schokolade fein hacken. Schokolade und Sahne auf das Wasserbad geben und rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Zum Abkühlen auf Seite stellen.

Butter, Zucker und Kakaopulver sehr gründlich mit dem Handrührgerät mit Rührbesenaufsatz vermischen. Eier und die Schokoladenmischung unter rühren hinzufügen. Die Masse auf dem Boden geben und etwa 65 Minuten im Ofen backen. Die Pie vollständig abkühlen lassen.

midnight mud pie-1

Sahne mit Zucker und Sahnesteif (optional) steif schlagen und auf der Pie verteilen.

midnight mud pie-2

Mit Kakaopulver, Schokoladenraspeln und flüssiger Schokolade versehen und servieren.

——————————————————-

Und da dies kein Träumchen ist, sondern eine VERDAMMT köstliche Pie, war ich diesmal etwas schneller.

midnight-mud-pie

Ach!

Die Verlosung, aber klar. Juchhui, wie voll der Topf war! Beim nächsten Mal müssen wir anbauen, das ist wirklich unglaublich schön. Jetzt bin ich auch so richtig in Weihnachtsstimmung, weil ihr so nett von Plätzchen, Kakao, Maronen, auf der Couch kuscheln, die Dekokiste aus dem Keller holen, Spieleabenden, Glühwein & Tee Kerzenschein, ‚Last Christmas‘ hören, Schneeflöckchen und leuchtenden Kinderaugen geschrieben habt. Einen ganz dicken Knutsch dafür. Und hier sind die glücklichen Gewinner:

1. Preis Jasmin vom Blog Elbmadame
2. Jessica Fröhlich (ohne Blog)
3. Katinka vom Blog Kleine Schwester

Da die liebe Christine von Dekorativ Wohnen sich genauso über eure Kommentare gefreut hat, habe ich hier noch eine kleine Überraschung für euch.

klitzeklein - dekorativ wohnen gutschein

♥ Dani

Fotos_Der weltbeste Herr K.

40 Comments
  • Sorani
    November 17, 2013

    wow….wie lecker, oberköstlich sieht der den aus….mhhhh…..liebe grüße nico

  • Dani
    November 17, 2013

    Schokolaaaaade. Oh wie lecker. Ich bin grad auch so süchtig danach. Irgendwie liegt das auch so langsam an der kalten und vorweihnachtlichen Jahreszeit.
    Rezept ist gemerkt, ich weiß schon wer sich darüber riesig freuen wird 🙂

  • Patricia
    November 17, 2013

    Ohhhh, so ein Stücken davon bräuchte ich jetzt auch! : )
    (mit so einem köstlichen Schokoladen-Pie könnte ich mich bestimmt besser auf die BWL-Klausur vorbereiten 😉

    Das Daumenkino find‘ ich klasse! : )

  • Selina S.
    November 17, 2013

    Meine Güte ist der Kuchen aber eine Augenweide! Ich bin ganz entzückt, wie wunderschön die Bilder wieder geworden sind 🙂

  • Derya
    November 17, 2013

    Sieht wirklich aus wie ein Traum, muß ich unbedingt nach backen… Und das Video mit dem Schnelldurchlauf…..schöööön 🙂

  • BabetteFee
    November 17, 2013

    Wow! Schokolade und Sahne. Mehr brauch ich nicht! Das ist ein richtig tolles Rezept! Vielen Dank dafür! Werd ich bald ausprobieren 😉

  • Joanna
    November 17, 2013

    Das sieht ja unglaublich lecker aus!!! Da möchte man am liebsten gleich ein Stück abhaben 🙂
    Mal wieder ganz tolle Fotos und das Video erst. Vielen Dank für das Rezept. Das werd ich in den nächsten Tagen gleich mal ausprobieren.

  • Moni
    November 17, 2013

    da kann ich die Lieblingsschokolade hervorkramen, aber dein Bild von dieser leckeren Torte geht mir nicht mehr aus dem Kopf…!
    LG Moni

  • antetanni
    November 17, 2013

    Sensationell! Der Pie sieht soooo lecker aus, ganz wunderbar!!!!

  • Nadine von Heim&Herd
    November 17, 2013

    Hallo liebe Dani,
    da sieht ja zum dahinschmelzen lecker aus! Dank Dir werde ICH vermutlich heute Nacht davon träumen ;)! Und was für traumhafte Bilder… dieser Schnelldurchlauf gefällt mir ja super gut!
    Herzliche Grüße,
    Nadine

  • amy
    November 17, 2013

    mmmh… dein schokotraum ist ein gedicht! 😉
    grandiose fotos und ein rezept zum daniederknien!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

  • frau.plauscher
    November 17, 2013

    Oh, das sieht sehr lecker aus! Das werde ich auch mal ausprobieren. Danke für das Rezept!

  • Julia
    November 17, 2013

    Huch, das ist wirklich mal ein Träumchen! Ich kann mir zwar nur vorstellen, wie gut er geschmeckt hat, aber das kann ja nur heißen, dass er nachgemacht werden will 🙂

    Liebste Grüße,
    Julia

  • maria
    November 17, 2013

    ich finde dein Tortenheber ja mal wirklich mega, nicht das übliche silberne.

  • glueckseeligkeit
    November 17, 2013

    Lecker, lecker, lecker- da läuft einem das Wasser im Mund zusammen.
    Allerliebste Gruesse,
    Anja

  • sciencemade
    November 17, 2013

    Dafür lohnt es sich die Äuglein zu zu machen und zu träumen…Da mich all‘ deine Schokokuchen begeistert haben, wird das wohl der nächste, der nachgebacken wird.
    Einen schöne Träume,
    Nova

  • Paula
    November 17, 2013

    Wow !! Leckerrrrrr!! Let me share your stopmotion with our readers, please! Look sooooo yummy! 🙂

    • Dani vom klitzeklein(en) Blog
      November 17, 2013

      yes, of course. 🙂
      you can share it with your readers, but don’t forget to link to our website. <3
      thank you and best regards,
      dani

  • michaela
    November 17, 2013

    wie gemein! So vor-den-Augen-wegessen… *seufz*

  • kama
    November 17, 2013

    Wunderschön!Eure Bilder sind so schön, man kann den Schokoladenduft förmlich riechen und deine Pie fast schon schmecken. Mhmhmhmmm!!!
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Kama

  • frauknusper
    November 18, 2013

    Der sieht ja unglaublich lecker aus… 🙂 Wird vorgemerkt!!!

    Liebe Grüße
    Sarah

  • Jutta von Kreativfieber
    November 18, 2013

    Ach du je, jetzt muss ich wirklich JETZT noch anfangen mit Kuchenbacken!!! Der sieht hammerlecker aus!

  • Frollein Wunderstolz
    November 19, 2013

    WOW! Einfach nur WOW!
    Beweist mal wieder, dass die einfachen Dinge, die Besten sind.
    Bestimmt wunderköstlich. Werde ich am WE nachbacken. Danke für Deinen tollen Blog und für das leckere Rezept, liebe Dani!

  • Tim Robert
    November 20, 2013

    Wirklich extrem lecker!

  • Miss Lotti
    November 20, 2013

    Ich hab das allererste Backprojekt für meine neue Küche gefunden! Lecker! Schade das der Umzug erst am Wochende ist 😉 Auf jeden Fall wir die Küche ganz ganz schnell eingerichtet, so dass diese wirklich leckere Pie sehr schnekk gebacken werden kann.

  • kunterbuntweissblau
    November 25, 2013

    Wow! Welch ein Fest! Heute ist nicht mein Montag und als Seelenklemptner wäre dieser Traum wohl meine Rettung. Für kommende Bad Mondays vorgemerkt!

  • Karin Anderson
    Dezember 7, 2013

    Die Pie sieht wie ein echtes Antidepressivum aus – sehr lecker!

  • Christine
    Dezember 19, 2013

    Dieser Kuchen lacht mich immer wieder an, wenn ich auf deiner Seite bin! Ich sollte ihn doch einfach einmal nachbacken 🙂
    Lg, Christine

    kochblog-action.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.