Kringeling! Klitzekleine { Gingerbread-Donuts }

By Sonntag, November 23, 2014 27 Permalink 15

gingerbread donuts-049

 

Das ich ziemlich verrückt auf diese zuckrigen Kringel bin mag auch daran liegen, dass ich den ersten bei Sonnenschein vor verdammt langer Zeit auf einer Bank im Central Park vertilgte. Da saßen wir, der Mann und ich, Arm in Arm. Von Milliarden zutraulichen Eichhörnchen umgeben, flitternd und grinsend wie zwei Honigkuchenpferde. In der Hand das perfekte Kringelglück und die Herzchen in den Augen.

Seitdem bin ich ihm verfallen, dem Donut. *dem Mann ja schon vorher

Ob mit Schokoladenglasur, in rosa Zuckerstreuseln gewälzt, klein oder groß, immer her damit!  Ganz besonders haben es mir momentan allerdings diese fluffigen Gingerbread-Donuts mit der zimtig-vanilligen Note angetan.

 

gingerbread donuts-062

 

Natürlich mit dem optimalen Durchmesser, um sie sich gegenseitig in Frisbeemanier in den Mund zu werfen oder ein Donutbäumchen auf einer sehr hinreißenden Tortenplatte damit zu zaubern.

 

gingerbread donuts-044

 

Das kann man dann ganz gemütlich, gemeinsam und mit einer heißen Schokolade, von oben nach unten abknuspern. Geht selbstverständlich auch allein, wird aber schwierig, denn diese Köstlichkeit lockt sobald sie den Ofen verlässt schleunigst fleissige Esser an.

Damit mir niemand mein aktuell favorisiertes Gebäck stibitzt, wenn ich außer Haus bin, hat mir meine WELTALLERBESTE Caro von Sodapop Design eine (Kracher!) Donut to Go Box gewerkelt.

 

gingerbread donuts-009

 

Das etwas andere Lebkuchenhaus quasi. Dort packe ich sie dann einfach rein und kann das Dach öffnen, sobald mir irgendwo nach einem saftigen Kringel ist, und mit einem Band fix wieder verschließen.

 

gingerbread donuts-025

 

Und weil es nun mal meine weltbeste, allerliebste und tollste Caro ist, könnt ihr die Schablone für dieses Häuschen ab heute auf ihrem feinen Blog herunterladen. HUI! Das Häuschen beherbergt selbstverständlich auch gerne Kekse, Pralinchen, Fudge oder andere feine Dinge, die man gerne zur Adventszeit verschenkt.

Über die klitzekleinen Donuts freut es sich allerdings ganz besonders.

 

gingerbread donuts-029

 

Klitzekleine Gingerbread-Donuts

 

Ergibt etwa 50 Minidonuts bzw. 2-3 Donutbäumchen

 

30 g Butter zzgl. Butter zum Fetten des Donutsblechs
220 g Mehl
150 g Zucker
1 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
1 TL Lebkuchengewürz
1/2 TL Salz
175 g Vanillejoghurt, 3,5 % Fett
2 Eier
200 g Vanillekuchenglausur

 

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen und zum Abkühlen beiseitestellen. Ein Mini-Donutblech einfetten.

 

Mehl, Zucker, Backpulver, Zimt, Lebkuchengewürz, Salz, Joghurt, abgekühlte Butter und Eier in einer großen Schüssel mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeiten.

 

Die Donutförmchen zu zwei Drittel füllen. Etwa 9-11 Minuten im Ofen backen und 15 Minuten in der Form abkühlen lassen. Zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter legen.

 

Die Glasur nach Packungsanweisung schmelzen und die Donuts glasieren.

 

An so sonnigen Novembertagen wie heute, kann man sich auch einfach den Lieblingskuschelschal (hachi!), die neuen Lieblingsarmbänder (doppelhachi!)

 

gingerbread donuts-058

 

und eine kalte Milch für unterwegs schnappen. Diese schmeckt ebenfalls ausgezeichnet zum Kringel und die Flasche inklusive Papierstrohhalm ist ein hervorragendes Transportmittel für die kleine Leckerei.

 

gingerbread donuts-052

 

Also so 3 Sekunden lang, thihi.

 

Viel Freude beim Basteln & Naschen wünscht

♥ Dani

 

gingerbread donuts-039

 

Weiße Tortenplatte von Blueboxtree: klick

Donutform von Mein Cupcake: klick

Armbänder und Schal mit freundlicher Unterstützung von DeinLieblingsladen: klick

Bastelvorlage zum Downloaden von Sodapop: klick

Fotos von Herr K

 

ACH!

Blueboxtree hat gerade einen wunderhübschen Laden in München Schwabing eröffnet. Schnell hin da, er ist so wunderhübsch geworden!

27 Comments
  • Patricia
    November 23, 2014

    Ohhhh, wie herrlich sieht denn bitteschön das Donut-Bäumchen aus?
    Davon würde ich glatt einen ganzen Wald von „pflanzen“ für die traumhaften Winter Wonderland Spaziergänge.! : )

    Liebe Grüße und einen zimtig-vanilligen Donutsonntag
    Patricia

    • Dani
      November 23, 2014

      thihi, einen wald pflanzen?
      da bin ich dabei!
      fürchte allerdings, dass er sehr ziemlich schnell gerodet wird. 😉
      hab einen tollen tag, liebe patrizia!

      • Patricia
        November 25, 2014

        Tja, das glaube ich auch. Aber in diesem Falle würde ich die Rodung des klitzekleinen Donut-Wäldchens gar nicht sooo schlimm finden. Vorausgesetzt, ich darf auch ein kleines Bäumchen „fällen“, hihi.

  • Meliha
    November 23, 2014

    ich bin verliebt…in deine donuts..in deinen schal..ach einfach in diesen gesamten Beitrag…einfach großartig…

    hab einen wunderschönen Sonntag..
    liebe grüße meliha

    • Dani
      November 23, 2014

      hach meliha,
      komm rüber!
      wir kuscheln uns in den schal und knuspern klitzekleine donuts. #pörfektday
      knutschi,
      dani

  • Nova
    November 23, 2014

    Bei euch schneit es aber schon fleissig, da würde der noch warme donut wohl direkt in den Mund wandern… Sehen verdammt lecker aus die klitzekleinen dinger.
    Einen schönen Sonntag,
    Nova

    • Dani
      November 23, 2014

      aber hallo nova,
      schneegestöber deluxe hier im klitzekleinen fotostudio. 😉
      mund auf, donut kommt angeflogen! 😉
      dir auch den besten tag
      wünscht dani

  • Ela
    November 23, 2014

    Wow, da hast du dich ja mal wieder selbst übertroffen! Ich liebe Donuts, und deine sehen in dem Weihnachts-Setting einfach unwiederstehlich aus! Echt himmlisch 🙂
    LG
    Ela

    • Dani
      November 23, 2014

      vielen dank ela,
      ich bin auch bissi sehr verknallt, thihi.
      alles liebe,
      dani

  • Christiane
    November 23, 2014

    Liebe Dani,
    das sieht sowas von fantastisch aus!!!! Hätte ich mal besser nicht angeklickt, jetzt begehrt mein Herz eine Mini-Donut-Form…. und ich habe schon zwanzig Trilliarden Formen und Förmchen und Untensilchen für fast jede Form von Naschwerk, aber in klitzeklein ist alles NOCH schöner, gelle? :o)
    Kompliment an Herrn Klitzeklein für die Fotos, das ist GENAU mein Ding!!!
    So, geh jetzt Plätzchen machen (klitzekleine Lebkuchenmänner, jawoll!!!)
    Ganz liebe Grüße,
    Christiane

    • Dani
      November 23, 2014

      liebe christiane,
      diese minidonuts sind eine sehr gefährliche sache!
      kaum sind sie da, schon sind sie wech…
      und dann noch nicht einmal im eigenen bäuchlein. #skandal #hihi
      ganz viel freude beim backen
      wünscht dani
      ps: ich fürchte auch, dass du sie haben musst! :)))

  • Tanja
    November 23, 2014

    Hmmm, hmmmmmm, hmmmmmmmmmmmmmm – yummy ♡

  • Sonja
    November 23, 2014

    Ach mann, jetzt hab‘ ich mich in die Donuts verliebt… 😉

  • sara
    November 23, 2014

    Mampf Mampf….. die sehen echt zum reinbeißen aus. Deine Bilder sind ganz toll!
    Du wohnst ja bei mir in der Nähe. Wo war nochmal dein Cafe??

  • Sabine Korpan
    November 23, 2014

    Liebe Dani,
    Bei dem Anblick der wunderschönen Fotos geht einem direkt das Herz auf 🙂
    So schön anzuschauen…
    Ä und natürlich nicht zu vergessen die leckeren Köstlichkeiten!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • Raspberrysue
    November 24, 2014

    Wow, was für traumhafte Fotos! Kompliment an Herrn K. Und liebe Dani, das ist genau das Rezept, das ich gerade brauche. Seit fünf Monaten weint sich in meiner Backschublade eine einsame Mini-Donutform in den Schlaf, die noch nie benutzt wurde. Ich hatte einfach nicht das passende Rezept. Juchu, ich weiß, was die Kollegen demnächst serviert bekommen 🙂 Liebe Grüße, Carina

  • Biskuitwerkstatt
    November 24, 2014

    Liebe Dani,

    was für ein wundervoller Post und die Deko und das Rezept und überhaupt. Das Häuschen ist die perfekte Verpackung für alles finde ich- oder auch als Adventskalender…. das wäre doch ne tolle Idee fürs nächste Jahr.

    Viele Grüße von Mareike

  • Sini | My Blue&White Kitchen
    November 24, 2014

    Ah, was für herrlich festliche Bilder!

  • caro
    November 24, 2014

    Das müssen wir unbedingt öfters machen. Und beim nächsten Mal komm ich auch zum Naschen … äh … für die Fotos … vorbei 😉 Ich drück dich!

  • Anna
    November 26, 2014

    Wirklich gelungen! Das bringt mich einfach nur in so eine tolle Weihnachtsstimmung:)

    Das lässt einen kurz mal den Stress vergessen! Toll!

    Liebe Grüße und einen tollen Tag,
    Anna

  • Markus
    November 27, 2014

    Hallo liebe Dani,

    es gibt tatsächlich noch eine Form, die ich nicht zuhause habe – und das ist eine Donut-Form. Aber spätestens nach diesem Rezept muss ich mir eine zulegen. Die Donut-Bäumchen sind DIE perfekte Idee für meine Weihnachtsdinner, dass ich jedes Jahr mit meinen Freunden veranstalte. Die würden staunen, wenn die Donuts so aufgetürmt auf dem Tisch stehen.

    Und du darfst deinem Herrn K sagen, dass die Bilder wieder wundervoll aussehen.

    Möge der Schneebesen mit dir sein,
    Markus

  • vonKarin
    November 28, 2014

    Das Rezept kommt wie gerufen – ich habe heute einen Donut-Maker bekommen….
    Deine Fotos sind übrigens absolut wunderbar!
    Herzlichst
    vonKarin

  • Hanna
    Dezember 8, 2014

    Danke für das tolle Rezept! Ich liieeebe Donuts, habe aber noch nie welche selber gemacht. Jetzt kann ich das endlich mal in Angriff nehmen.

  • Marcel
    Dezember 14, 2014

    Liebe Dani,

    meien aller herzlichsten Glückwünsche zu deinem Geburtstag du wunderhübsche TV-Queen du 🙂

    Das Törtchen ist ja wirklich mal der Knaller schlecht hin und nicht nur zum Geburtstag ein riesen Hingucker!<3 Sehr gern hüpfe ich natürlich auch in den Lostopf und versuche mein Glück einfach mal eine der drei Waagen abzustauben.hihi

    Liebste Grüße aus dem Norden
    Marcel

  • Denise
    Dezember 22, 2014

    Was für zaberhafte Bilder und dazu noch solche süßen Köstlichkeiten – wie gerne hätte ich da jetzt einen davon!

  • habe-ich-selbstgemacht
    Dezember 28, 2014

    Diese kleinen Donuts sehen aber verdammt köstlich aus. Ich bin ganz begeistert von deinen tollen Fotos zum Rezept. Ein großes Lob! Und da ich auch in München wohne werde ich mich wohl die naschten Tage mal auf den Weg zu BLUEBOSTREE machen. Danke für den Tipp!
    Viele Grüße
    Julia

  • Beyhan
    Januar 15, 2015

    Oh Dani!

    Ich bin so ein Knaller! Echt. Ich habe den Donuts immer relativ wenig Beachtung geschenkt, weil ich es mir selbst nicht antun wollte so etwas leckeres zu sehen und dann doch nicht essen können…dachte du machst sie auch mit Hefe und fritierte Hefe vertrage ich nicht – ergo werden Dinge wie Krapfen, Donuts uä vermieden und jetzt habe ich gestern beim Stöbern auf deinem Blog zufällig gesehen, dass du ja gar keine Hefe sondern Backpulver verwendest! Wie genial ist das denn?!

    Und da habe ich gleich, weil ich mein Glück nicht fassen konnte auch noch einmal das DAYlicious in die Hand genommen und dein dortiges Donut-Rezept auch gleich gecheckt. Yeeeah! Ich sag nur so viel: ich liebe Blaubeeren, Vanille und habe dank deinem Link gestern Abend noch ein Donutblech bestellt :-))

    Und sobald es da ist, werde ich mein persönliches Bäumchen pflanzen und mit ganz viel Liebe und Herzblut einweihen aka mehr als geniessen 🙂

    Merci für all deine tollen Rezepte!

    Beyhan

    PS: dein TV-Auftritt mit Björn Freitag ist ja mal mehr als Zucker <3

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.