Ein feines und schnelles Rezept für Rhabarber-Erdbeer-Joghurtkuchen mit Mandelblättchen

By Sonntag, März 18, 2018 6 Permalink 14

 

It’s Rhubarb Season! Hui, und ich bin sowas von am Start. Insgeheim halte ich ja schon seit Anfang März die Augen offen, doch gerechnet habe ich tatsächlich erst ab April mit diesem feinen Gemüse. Doch OHA! der Gatte hat den Rhabarber Dank seiner Signalfarbe doch tatsächlich beim Wocheneinkauf entdeckt.

Ratzi fatzi hüpfte er somit gestern vom Einkaufskorb in dieses unfassbar köstliche und einfache Kuchenrezept. Zusammen mit cremigem Joghurt und gerösteten Mandelblättchen. Ein paar Erdbeeren sprangen vor lauter Freude auch gleich hinterher. YAY! Das Ergebnis ist ein himmlisch fluffiger und fruchtiger Kuchen, der so schnell gebacken wie verputzt ist. Erdbeer-Rhabarber-Joghurtkuchen um genau zu sein. Eine säuerlich-süße Traumkombination. Und wie der duftet? KRACHER!

 

 

Die roten Stiele des Rhabarbers werden übrigens in der Regel wie Obst zubereitet uns schmecken ja eigentlich auch danach. Besonders Konfitüren und Kompott sind da ganz weit vorn. Doch ganz egal welcher Gattung der Rhabarber nun angehört: Ich liiiebe ihn.

Nicht zuletzt auch, weil uns meine Mama damals gerne hausgemachten Vanillepudding mit frisch gekochtem Rhabarberkompott kredenzte. Man, war der gut. Für uns Kinder war es einfach das Größte den Inhalt der prall gefüllten Schüssel bis auf den letzten Rest zu vernichten. Ein ähnliches Ziel hatten wir gestern auch. Nur ohne Schüssel.

 

 

Ach, der Rhabarber ist  ja eigentlich ein Frühlingsbote. Und auch wenn der Frühling sich draussen vielleicht noch nicht so wirklich blicken lassen möchte, auf den Tellern und in unseren drei Bäuchlein ist er gestern bereits angekommen. Hach!

 

 

Natürlich war der klitzekleine Foodstylist auch beim Knipsen des noch ofenwarmen Rhabarberkuchens an Bord und hat diesen besonders schön in Szene gesetzt. Man beachte die Erdbeeren im ersten Bild oben rechts. Ohne die hätte das Foto doch nur halb so schön ausgesehen.

 

 

Sein Honorar hat er natürlich auch sofort eingefordert.

 

 

Und hier das Rezept

 

Rhabarber-Erdbeer-Joghurtkuchen mit gerösteten Mandelblättchen

 

 

Für den Teig

 

100Erdbeeren 

300Rhabarber (etwa 3 Stangen)

180 g + 20 g Zucker 

175Butter 

1 Päckchen Vanillezucker 

3  Eier 

280 g Mehl 

1/2 Päckchen Backpulver 

125 g Griechischer Joghurt 

 

Für den Guss

 

50 g Butter

50 g Zucker

2 EL Milch

50 g Mandelblättchen

Puderzucker

 

 

1. Den Backofen auf 150 °C Umluft oder 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auskleiden. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Rhabarber waschen, putzen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Erdbeer- und Rhabarberstücke mit 20 g Zucker vermengen und zur Seite stellen. 

2. Butter, Vanillezucker und 180 g Zucker cremig rühren. Eier einzeln hinzufügen. Mehl und Backpulver abwechselnd mit dem Joghurt hinzugeben und gut verrühren. 

3. Teig in die Form füllen. Die Hälfte der Früchte auf den Teig geben und etwa 1 cm tief hineindrücken. Übrige Früchte auf dem Kuchen verteilen und 30 Minuten backen. Inzwischen für den Guss Butter, Zucker und Milch aufkochen. Die Masse nach 30 Minuten Backzeit punktuell auf dem Kuchen verteilen und mit den Mandeln bestreuen. Weitere 20-30 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)

4. Kuchen aus dem Backofen nehmen und vom Springformrand lösen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

 

 

 

Habt den allerfeinsten Sonntag und ran an die Kuchengabel,

Eure Dani

 

Bilder_Herr K.

Foodstylist_Paule

6 Comments
  • Maike
    März 18, 2018

    Wirklich, ein wunderschöner Kuchen. Aber die Teller sind, wie gesagt, auch nicht von schlechten Eltern. 😀 Ach, ich freu mich auf den Frühling. ! <3

    • Dani
      März 18, 2018

      Haaa, beim nächsten Mal knipsen wir mal alle meine Teller. 😉 Hab einen schönen Restsonntag Du Liebe.

  • Jana / Schwesternduett
    März 18, 2018

    Lecker, der Kuchen sieht göttlich aus! Ich muss gestehen, dass ich noch nie Rhabarber gegessen habe. Ich denke, das muss ich dringend ändern und deinen Kuchen nachbacken. 🙂

    • Dani
      März 18, 2018

      Oha, dann wird es höchste Eisenbahn und dieses Rezept ist der perfekte Einstieg. Happy baking liebe Jana! ❤️

  • Anja
    April 28, 2018

    Auch nach über einer Stunde Backzeit ist der Kuchen leider nicht durchgebacken.
    Wie bekomme ich das Backpapier ab? Umdrehen kann ich ihn ja mit den Mandeln nun nicht mehr. Mein Versuch sieht jedenfalls besser aus als er schmeckt. Schade!

    • Dani
      April 28, 2018

      Ach Anja,

      das ist wirklich schade! Er wurde jetzt schon von so vielen Lesern nachgebacken (und auf Instagram gezeigt), dass ich es mir nur schwer erklären kann, wie das passieren konnte.
      Das Backpapier kann man dann auch ganz einfach abziehen.

      Ich hätte ihn in Deinem Fall dann wahrscheinlich noch etwas im Ofen gelassen und mit Alufolie abgedeckt, damit er nicht zu dunkel wird.

      Liebsten Gruß,
      Dani

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.