Uh YEAH, time flies! Eine Flugzeugsause zum dritten Geburtstag

By Sonntag, Mai 22, 2016 4 Permalink 8

Paul Sweet Table 2016-31

 

Zack. 3 Jahre ist der Neue nun schon und jetzt mal ganz ehrlich, die Zeit verfliegt ja wie verrückt. Nun gut, die ersten sechs Monate zogen sich wie Kaugummi, aber das lag womöglich auch an den verdammt kurzen Nächten, die uns der Familienzuwachs bescherte. Alle zwei Stunden öffnete sich die klitzekleine Luke und verlangte nach flüssiger Nahrung. Für mich ist es immer noch ein Rätsel, wie ich das überlebt habe. Eigentlich läuft bei mir ziemlich wenig unter zehn Stunden Schlaf am Stück. Den Superkraftmuddihormonen sei Dank. Hallelujah! Ein guter Esser ist das Kind zum Glück geblieben, aber nun verlangt es eher feste Mahlzeiten. An erster Stelle: Kuchen, Kekse & Co. Tja, wen wundert’s bei dem Umfeld, thihi.

Time flies und das muss natürlich dolle gefeiert werden. Mit allem Zip und Zapp. Zuerst klassisch mit der buckligen allertollsten Verwandtschaft und Lieblingskäsekuchen an der Kaffeetafel. Danach mit den besten Kumpels des Sohnes und einem Sweet Table im Freien.

 

Paul Sweet Table 2016-29

 

Kontrast pur und beides so, so nett.

Hier darf ich Euch die zweite Sause zeigen bzw. den Sweet Table, den wir vorher bereits im Haus geknipst haben. Unser klitzekleiner Best Boy hat uns dabei sogar richtig geholfen und ist schon mal probegeflogen.

 

Paul Sweet Table 2016-26

 

Beim festhalten des Diffusors musste er sich aber schwer beherrschen nicht schon vorher sein Fingerchen in die Torte zu stecken. #rabenmuddi Danach wurde alles in den Garten buxiert, weil das Wetterchen an diesem Tag so bombastisch gut war. Der Neue hat aber auch immer so ein Glück.

Es gab eine astreine Flugzeugfete unter blaustem Himmel.

 

Airplane Party - Cake

 

Paul Sweet Table 2016-14

 

Die Themen Traktor und Bagger sind hier natürlich immer noch brandaktuell, aber ein bissi Abwechslung darf ja sein, nech. Bevor ich das hübsche Dekozeug bestellt habe wurde natürlich das Okay des jetzt Dreijährigen eingeholt. In dem Alter ist das ja sonst eine heikle Angelegenheit.

 

Paul Sweet Table 2016-35

 

Paul Sweet Table 2016-20

 

Dieses Jahr habe ich allerdings ein wenig getrickst, sonst hätte der Backmarathon niemals ein Ende genommen. Familiengeburtstag, Kindergeburtstag und Kuchen für die Kindertagesstätte. Zwei Tage später wurde der Gatte ebenfalls ein Jahr älter. Püh. ‚Och Chef, morgen komm‘ ich nicht. Kindergeburtstag. Und dann altert auch noch der Mann. Weißte Bescheid!‘.

Kurzerhand wurden ein Teig und eine Creme für insgesamt eine Flugzeug-Schokoladentorte und 20 Wölkchen-Karamell-Cupcakes gemacht. Das Wichtigste für die Kinder: Flugzeug drauf und Schoki drin. Läuft.

 

Paul Sweet Table 2016-18

 

Beides kann man übrigens ganz wunderbar einen Tag zuvor zubereiten und dann über Nacht im Kühlschrank parken. Einfach eine Stunde vor dem Servieren herausnehmen und die feinen Flugzeuge darauf pinnen.

Flugzeug-Schokoladentorte und Wölkchen-Karamell-Cupcakes oder auch:

 

airplane birthdayparty - flugzeug geburtstagsparty

 

Für den Teig

(Ergibt drei Tortenböden à 2o cm Durchmesser und etwa 20 Cupcakes)

500 ml Malzbier (ist alkoholfrei und man schmeckt es im Kuchen nicht)
500 g Butter
160 g Kakaopulver, ohne Zuckerzusatz
800 g Zucker
4 Eier
2 TL Vanilleextrakt
280 ml Buttermilch
560 g Mehl
2 TL Natron
3 TL Backpulver

Für die Torte

 

Die Backformen mit Backpapier auskleiden und den Ofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Malzbier und Butter in einem großen Topf auf dem Ofen erwärmen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist. Kakaopulver und Zucker mit dem Schneebesen einrühren.

Eier, Vanilleextrakt und Buttermilch in einer kleinen Schüssel verquirlen und zu der Kakaomischung geben. Gut umrühren.

Mehl, Natron und Backpulver in eine große Rührschüssel sieben und die Kakaomasse in Anteilen zufügen. Den Teig auf die drei Backformen gleichmäßig verteilen. Der Teig sollte in der Form eine Höhe von etwa 4-5 cm haben. Im Idealfall wiegen, damit alle drei Böden nach dem Backen gleich hoch sind. Die Böden bei 170 °C etwa 50-60 Minuten im Ofen backen. Stäbchenprobe! Die Böden 30 Minuten in der Form abkühlen lassen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

TIPP: Die Böden lassen sich ganz wunderbar am Vortrag zubereiten. Einfach über Nacht in Frischhaltefolie einschlagen und am nächsten Tag sind sie dann noch saftiger. Man kann sie natürlich auch sofort weiterverarbeiten, wenn sie abgekühlt sind.

 

Für die Creme

6 Eier
250 g weißer Zucker
540 g Butter, weich
1 EL Bonne Maman Caramel (oder ähnlich)

Für die Creme die Eier trennen. Eiweiß und Zucker in einer Glas- oder Metallschale auf dem Wasserbad bis maximal 65 Grad erwärmen (damit es nicht gerinnt) und dabei mit dem Schneebesen verquirlen, bis sich alle Zuckerkristalle gelöst haben. Das lässt sich sehr gut feststellen, in dem man die Masse zwischen zwei Fingern verreibt. Die Eiweißmischung vom Wasserbad nehmen und in eine große Schüssel füllen. Mindestens 5 Minuten sehr steif schlagen. Wenn die Mischung vollständig abgekühlt ist die Butter hinzufügen und weitere 5 Minuten verrühren. Währenddessen das Karamellcreme einrühren.

 

Für die Torte

Den ersten Boden auf die Tortenplatte legen, die Oberseite mit der Hälfte der Creme bestreichen. Damit die Schicht gleichmäßig dick wird, gebe ich die Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle und spitze sie spiralförmig von innen nach außen. Den zweiten und dritten Boden darauf platzieren und ebenfalls mit der Creme bestreichen. Die Torte mit einer hauchdünnen Schicht Creme ummanteln und sie mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Diese Schicht bindet alle Kuchenkrümel und verhindert, dass sich diese mit der weiteren Cremeschicht verbinden. Das sähe sonst später nicht so nett aus. Für die weitere Schicht etwas Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Wie das Muster entsteht ist zum Beispiel hier sehr gut beschrieben: *klick . Man kann die Creme aber natürlich auch nach eigenen Wünschen mit einer Palette auf die Torte streichen.

 

Paul Sweet Table 2016-23

 

Für die Wölkchen-Cupcakes mit Karamellcreme

 

Paul Sweet Table 2016-34

Den restlichen Teig in eine mit Backfömchen bestückte Muffinform füllen und 20-25 Minuten backen. Die abgekühlten Cupcakes mit der Karamellcreme verzieren. Dazu die restliche Creme ebenfalls in einen oder den gleichen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und wolkenförmig nach Lust und Laune auf den Cupcakes verteilen.

 

Paul Sweet Table 2016-24

 

Das nächste Jahr kann für meinen Geschmack aber tatsächlich etwas langsamer vergehen. Und nicht nur, damit wir uns von den diversen Parties erholen können. Obwohl dieses Alter auch seine Tücken hat, alles in allem sind die Kinder genau dann so richtig zum Knutschen. So erfuhr ich zum Beispiel jüngst: Papa und ich haben Dich für Neunundvierzig gekauft! Ich gehe mal davon aus, dass es Kamele waren und keine Euros.

 

Paul Sweet Table 2016-12

 

Habt den weltbesten Sonntag,

Dani

 

Best Boy_Paule

Fotos_Herr K.

Dekoration für die Flugzeugparty von_Blueboxtree

4 Comments
  • Sarah
    Mai 22, 2016

    Liebe Dani,
    hammer, hammer, hammer! Du hast so recht, die Zeigt fliegt, wie die kleinen Flugzeuge auf den zuckersüßen Cupcakes. Was Du Dir aber auch immer einfallen lässt. Ich war schon so begeistert von der Baggersause letztes Jahr aber das hier ist auch mega. 🙂
    Ich beneide den Neuen übrigens um seine Geburtstagszeit. Im Januar ist da ja nichts mit draußen feiern, da muss man aufpassen, dass die Gäste aufgrund von Glatteis und Co nicht einfach zu Hause bleiben. 😉
    Alles richtig gemacht, würde ich sagen. 🙂
    Liebe Sonntagsgrüße
    Sarah

    • Dani
      Mai 22, 2016

      liebe sarah,
      als dezemberkind kann ich dir sehr gut verstehen!
      schlittschuhlaufen und co haben ihren reiz dann auch irgendwann verloren. 😉
      ich knutsch dich für deine worte und sende liebste grüße zurück,
      dani

  • Kirsten
    Mai 23, 2016

    Liebe Dani,
    Dein wunderbarer Post kommt genau zur richtigen Zeit! Bei uns ist es Ende der Woche schon 18 Jahre her, dass das Tochterkind die ‚kleine Luke‘ aufgemacht hat und mit fast 18 hat man offensichtlich sehr genaue Vorstellungen wie eine ‚richtig schöne‘ Geburtstagstorte auszusehen hat (Pinterest sei Dank!)
    Deshalb meine Frage: ich würde gerne NUR die Torte machen. Wärest du so lieb mir die Mengenangaben geben?
    Liebe Grüße aus Westfalen
    Kirsten

    • Dani
      Juni 4, 2016

      hallo liebe kirsten,
      wenn du die mengen halbierst, dann müsste es hinhauen. 😉
      alles liebe und die schönste feier
      wünscht dani

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.