http://www.klitzekleinesblog.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/04/banner2a.jpg
http://www.klitzekleinesblog.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/07/banner6.jpg
http://www.klitzekleinesblog.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/04/banner1.jpg
http://www.klitzekleinesblog.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/04/banner5.jpg
http://www.klitzekleinesblog.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/04/banner3.jpg
http://www.klitzekleinesblog.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/04/banner4.jpg
http://www.klitzekleinesblog.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/07/banner7.jpg

Salted Caramel, Haselnuss und Schokolade-Minze Macarons. Oder auch: Mein Genussritual

By Mittwoch, Dezember 12, 2018 0 Permalink 5

Anzeige

Die besinnlichste Zeit des Jahres ist da und ich bin sowas von bereit. Unseren Weihnachtsbaum haben die Herren des Hauses bereits gefällt und der Sohnemann und ich haben ihn geschmückt, bestaunt und (O-Ton Paule:) ‚Tanni‘ in unser Herz geschlossen. Ich möchte fast behaupten, dass wir hier zwei männliche Exemplare haben, die das Gegenteil vom Grinch sind. Deswegen waren wir auch schon Anfang Dezember mit der Geschenkebestellung beim Christkind, dem Aufhübschen der Räumlichkeiten und der Weihnachtsbäckerei durch. Unfassbar. Nun kann ich mich dahingehend entspannt zurücklehnen und einfach nur genießen. Be amazing today. But first macarons & coffee! Als REWE Feine Welt mich vor ein paar Tagen nach meinem Genussritual gefragt hat, da fiel mir genau das dazu ein. Diese 5-10 Minuten am Nachmittag, wenn der Mann mir meinen Herzchencappuccino (je nach Stimmungslage auch mal Gewitterwölkchen-Cappuccino) kredenzt. Dann wissen hier alle: Sendepause! Wie gut das tut, einfach mal herunterzufahren und bewusst abzuschalten. Auch wenn es nur für diese klitzekleine Zeitspanne ist.

Wer hier häufiger mitliest, der weiß, dass ich nicht nur gerne Selbst(!)gebackenes esse, sondern mich auch mit anderen Leckereien hervorragend verwöhnen lasse. Da kamen die neuen REWE Feine Welt Macarons in der Winter Edition gerade recht. 

Original französisches Mandelbaiser-Gebäck in 3 aromatisch-winterlichen Geschmacksrichtungen: Salted Caramel, Haselnuss und Schokolade-Minze. Knaller! 

Man kann sie ganz wunderbar zum Kaffee knuspern. Aber ich überlege tatsächlich auch schon, ob ich sie nicht auf unserem Dessert für das Weihnachtsmenü drapiere. Vielleicht auf einer Mousse aus weißer Schokolade oder oben auf einem feinen Törtchen. Hui!

Diese Adventszeit hat so einen besonderen Zauber und ich hoffe, dass ihr sie mit Euren Liebsten gebührend genießen könnt. Oder vielleicht allein mit einer kuschligen Decke und einem guten Buch auf der Couch? Wer sich dabei köstlich verwöhnen möchte, findet bei REWE Feine Welt eine große Auswahl an besonderen Leckereien. Von süß bis herzhaft ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei.

Bei mir ist es beim Lesen der ersten zwei Seiten geblieben, denn die Familie forderte bereits den Neustart. Und weiter ging es mit dem klitzekleinen und großen Wahnsinn, den ich so sehr liebe. 

Ach!
Weil schenken so schön ist, habe ich eine Kleinigkeit für Euch. Gewinnt einen 50 Euro Gutschein von REWE. Die Teilnahmebedingungen und den Lostopf findet Ihr hier auf meinem Instagramaccount: KLICK!

Die schönste Adventszeit wünscht
Dani

Fotos_Herr K.

Das Rezept für Apfelkuchen-Zimtschnecken aka Apple Pie Cinnamon Rolls

By Sonntag, Oktober 21, 2018 0 Permalink 13

 

Jetzt sitze ich hier in meiner Schürze mit pochendem Herzchen vor dem Rechner. Immer noch umgeben von diesem sehr betörenden Duft, der vor Minuten noch dem Backofen entwich. Habe den Bauch voll mit 1 1/2 dieser riesigen köstlichen Apfelkuchen-Zimt-Schnecken und tippe (hoffentlich) was das Zeug hält, damit ich Euch dieses unfassbar leckere Rezept der Apple Pie Cinnamon Rolls schon morgen kredenzen kann. HOLY MOLY, zum ausflippen gut!  Ehrlich wahr.

 

 

 

Schon oft habe ich versucht die berühmten Hefeteigschnecken von dieser sehr bekannten Bäckerei aus Köln Ehrenfeld nachzubacken. Bisher waren die Versuche ganz gut, aber sie haben mich noch nie so wirklich überzeugt. Bis heute.

 

 

Der Teig ist unfassbar soft und doch saftig. In Kombination mit den fruchtigen Apfelstückchen und der Gewinnerkombination Zimt & Zucker ein wirkliches Hefeteigschneckenträumchen. Nicht nur für diese sonnigen Herbsttage, sondern ganz besonders für die gemütlichen zu Hause auf der Couch. Wir haben die Schnecken eben lauwarm verputzt und waren ganz selig, schon beim ersten Bissen.

 

 

 

 

 

Selbstgekochte Vanillesoße geht ganz hervorragend dazu, ist aber nicht unbedingt ein Muss. Ganz nach Gusto natürlich.

 

 

Ich mochte sie gerne mit, doch der Mann hat sie ganz ohne genossen. Zitat mit vollem Mund: Und darauf musste ich 20 Jahre lang warten! Was soll ich sagen: Was lange währt, wird endlich die beste ofenwarme Apfelkuchen-Zimtschnecke überhaupt.

 

 

Und hier kommt das Rezept:

 

 

Drucken

Apfelkuchen-Zimtschnecken oder auch Apple Pie Cinnamon Rolls

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde 15 Minuten
Arbeitszeit insgesamt 40 Minuten
Portionen 9 Stück
Autor Ein klitzeklein(es) Blog

Zutaten

Für den Teig

  • 250 ml Milch
  • 0,5 Würfel frische Hefe
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 100 g Zucker
  • 550 g Mehl
  • 1 Stück Ei
  • 1 Prise Salz
  • 0,25 TL Kardamom optional

Für die Füllung

  • 80 g Butter
  • 3 Stück Äpfel groß
  • 1 TL Zitronensaft
  • 60 g Zucker weiß
  • 120 g Zucker braun
  • 2 TL Zimt

zum Bestreichen

  • 1 Stück Ei
  • 2 EL Sahne

Anleitung

  1. Die Milch lauwarm in einem kleinen Topf auf der Herdplatte erwärmen. Den Topf vom Herd nehmen. Zerbröckelte Hefe mit Öl, Zucker und 2 EL Mehl in den Topf geben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Mit einem Küchenhandtuch abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.

  2. Das restliche Mehl in eine große Schüssel geben. Ei, Salz, Kardamom und die Hefe-Milch-Mischung hinzufügen. 5 Minuten mit der Küchenmaschine mit Knethakenaufsatz zu einem glatten Teig verarbeiten. Klebt dieser noch an den Händen, dann einfach noch etwas Mehl hinzufügen. Den Teig zu einer Kugel formen und 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. (Tipp: Ich mache den Backofen etwa 3 Minuten auf 50 °C Umluft an, schalte ihn dann aus und stelle meine Edelstahlschüssel mit dem Hefeteig hinein).

  3. Während der Teig geht bereite ich die Füllung zu. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und kurz umrühren. Mit der Häfte Butter (etwa 40 g) in einem kleinen Topf auf der Herdplatte erhitzen. So lange kochen, bis die Äpfel weich werden, aber nicht matschig. Den Sud abgiessen. Den Zucker hinzufügen und kochen, bis der Zucker ein wenig karamellisiert. Dann riecht es schon mal ganz herrlich. Die restliche Butter hinzufügen, schmelzen lassen und den Topf vom Herd nehmen. Für die spätere Verarbeitung auf Seite stellen. Braunen Zucker und Zimt in einem kleinen Schüsselchen mischen.

  4. Den Backofen auf 160° C Umluft oder 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Mit der Apfel-Butter-Mischung bestreichen und Zimt & Zucker darüber streuen. Von der Längsseite her aufrollen und mit einem scharfen Messer etwa 9-11 5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Schnecken in der Backform platzieren. Weitere 30 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.  Ei und Sahne verquirlen und die Schnecken damit bestreichen. Apfelkuchen-Zimt-Schnecken 20-22 Minuten goldbraun im Ofen backen. Tipp: Damit die Schnecken längere Zeit schön saftig bleiben kann man sie nach dem Backen noch einmal mit etwas flüssiger Butter bestreichen. 

 

 

Greift Euch ein Schneckchen und habt den allerfeinsten Sonntag!

 

 

 

Eure Dani

Fotos_Herr K.

Das Rezept für extra fluffige Pumpkin Pancakes mit Sahne, Ahornsirup und Pekannüssen

By Sonntag, Oktober 14, 2018 0 Permalink 10

-Enthält Werbung für Geliebtes Zuhause-

 

Nachdem sich meine liebe Freundin Anja und ich uns jüngst im Kürbisparadies par excellence befanden – das sich zum Glück direkt in unserer Nachbarschaft befindet – blieb uns einfach nichts anderes übrig, als gemeinsam diese unfassbar fluffigen Pumpkin Pancakes zu backen.

Mit Zimt, Muskat, Kardamom und frischem Kürbis of course. Noch völlig im Kürbisrausch musste fix dieses knaller Kürbispfannkuchen Rezept her, das so gut und so einfach ist, dass wir es selber nicht fassen konnten.

 

 

 

Es ist: Der goldene Herbst im Pfannkuchengewand. Ehrlich wahr, so ein spicy Pancaketürmchen mit Ahornsirup ist süßes Soulfood at its best.

 

 

 

Da passte es mehr als gut, dass dieses hübsche Paket von Geliebtes Zuhause mit vielen feinen Dingen gerade eingetroffen war. Und wir in weiser Voraussicht gefühlt 237 Kürbisse erworben hatten, um unsere Pancakes und den Inhalt des Paketes hübsch in Szene zu setzen.

 

 

Die by Lassen Vasen sind wirklich ein Hingucker. Ich liebe sie mit und ohne Blumen. In der großen und kleinen Variante. Sie sind herrlich zeitlos und mit dem jahreszeitlich passendem Inhalt ein sensationeller Farbtupfer.

 

 

Sowie das wunderschöne Marimekko Geschirr in seinem Signature Look, mit den schwarzen Punkten.


 

Auf dem gedeckten Tisch als Tasse, Teekanne, Schälchen und Teller zu sehen. Hach! Die passenden großen Teller der gleichen Marke kommen allerdings ohne Punkte aus und gefallen mir ebenfalls besonders gut.

 

 

Für die cozy Herbststimmung sorgen die weißen Teelichthalter von Lyngby.

Die Leinenservietten auf den Tellern haben wir übrigens mit weißer Textilfarbe bestempelt, die wir auf getrocknete Blätter aufgetragen und diese auf die Servietten gedrückt haben. Ganz simpel und doch das i-Tüpfelchen auf der gedeckten Tafel.

 

 

Und ganz klar, Eukalyptus ist auch diese Saison noch hoch im Kurs. Wenn man ihn mit etwas Bindedraht an diesem unglaublich schönen Deko Kranz von Cooee Design befestigt und einen dicken Wollfaden  daran hängt, dann kommt das Grün noch um einiges besser zur Geltung.

 

 

Ich hoffe Euch gefällt unser Herbstpaket aus Rezept, Interieur & DIY. Wir hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß (PS: Dass ich niemals professionelles Handmodel werde ist sowas von sicher. Ich lache immer noch, thihi. #diekralle). Auf Anjas Blog Butiksofie und in meiner Instagramstory findet Ihr noch weitere Bilder unserer Pancakesession, wenn Ihr mögt.

Kürbis for president! sage ich nur und hier kommt das Rezept.

 

 

 

Drucken

Kürbispüree als Füllung, Beilage, für Pies und als Backzutat für Pancakes

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit insgesamt 40 Minuten
Autor Ein klitzeklein(es) Blog

Zutaten

  • 1 kg Hokkaidokürbis
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Butter
  • 100 ml Sahne

Anleitung

  1. Kürbisstiel und Stielansatz entfernen und den Kürbis entkernen. Grobe Fasern abschneiden und den Kürbis würfeln. Die Schale kann bei dieser Kürbisart mitgegessen werden. In wenig Salzwasser 25 Minuten weich garen und abgießen. Mit Butter und Sahne pürieren. 

  2. Wenn das Püree als Füllung oder Beilage verwendet wird nach Belieben salzen. Bei Pies und Pancakes auf das Salz verzichten.

 

 

 

Drucken

Pumpkin Pancakes mit Sahne, Ahornsirup und Pekannüssen


Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit insgesamt 40 Minuten
Portionen 15 Pancakes
Autor Ein klitzeklein(es) Blog

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 1,5 Päckchen Backpulver
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 0,25 TL Muskat
  • 0,25 TL Kardamom
  • 350 ml Milch
  • 2 Stück Eier
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Kürbispüree
  • 200 g flüssige Sahne
  • 50 g Pekannüsse
  • 100 ml Ahornsirup

Anleitung

  1. Mehl, Zucker, Backpulver, Salz, Zimt, Muskat und Kardamom in einer großen Schüssel vermengen.

  2. Milch, Eier, Öl und Vanilleextrakt in einer weiteren Schüssel kurz miteinander verquirlen. Das Kürbispürree einrühren.

  3. Die flüsisigen Zutaten zu der Mehlmischung geben. Etwa 3 Minuten mit dem Handrührer mit Schneebesenaufsatz zu einem glatten Teig verarbeiten. 10 Minuten ruhen lassen.

  4. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und etwas Teig in die Pfanne geben. (Tipp: Im Idealfall mit einem großen Eisportionierer, damit alle Pancakes die gleiche Größe haben. Bei uns hatten sie einen Durchmesser von etwa 10 cm). Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun backen. Aus der Pfanne nehmen und warm halten.

  5. Sahne steif schlagen und die Nüsse hacken. Pancakes auf den Tellern anrichten und nach Belieben mit Ahornsirup, geschlagener Sahne und Pekannüssen servieren. 

 

 

Ach!

Habt Ihr schon meine Kürbis-Rezeptesammlung auf Pinterest entdeckt? Dort warten über 100 süße Rezeptideen rund um den Kürbis auf Euch. Hier geht es lang: klick

 

View this post on Instagram

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ Hui! Pumpkin Pancakes mit Ahornsirup sind wirklich Herbstsoulfood at its best. 🥞🍯 Mit Zutaten wie frischem Kürbispüree, Zimt, Kardamom und Vanille quasi next Level Pfannkuchen. Ehrlich wahr! 😂🙌🏻 Danach willste nur noch die. 🙊 Oder auch: Den goldenen Herbst im Pfannkuchengewand [Swipe👉🏻]. Wie die liebe Anja von @butiksofie und ich zu diesem knaller Rezeptchen kamen und mehr zu dem feinen Geschirr von @geliebteszuhause verrate ich Euch auf dem klitzekleinen Blog. Happy Herbst und macht es Euch fein, Eure Dani #pumpkinpancakes #pumpkinrecipe #🥞 #kürbispfannkuchen #kürbis #rezept #geliebteszuhause #meingzh #soulfood #marimekko #bylassen #lyngby

A post shared by daniela klein | KLITZEKLEIN (@frolleinklein) on

 

Happy Herbst und macht es Euch fein,

Dani

 

Fotos_Herr  K.