Drucken

Himbeer-Vanille-Scones mit Crème fraîche und gerösteten Mandeln

Autor Ein klitzeklein(es) Blog

Zutaten

Für den Teig

  • 330 g Mehl
  • 2,5 TL Backpulver gestrichen
  • 80 g Zucker
  • 0,125 TL Salz
  • 120 g Butter kalt
  • 120 ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 70 g Crème fraîche
  • 0,5 TL Zitrone
  • 125 g Himbeeren frisch oder gefroren
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch

Für das Topping

  • 50 g Mandeln gehobelt
  • 60 g Puderzucker
  • 3 EL Sahne

Anleitung

  1. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer großen Schüssel mit einem Löffel vermischen

  2. Butter in Würfel schneiden und hinzufügen. Die Mischung kurz mit den Händen verkneten. Nicht zu lange, damit die Butter nicht warm wird.

  3. Milch, Vanilleextrakt, Crème fraîche und Zitronensaft dazu geben und mit einem Holz- oder Silikonlöffel kurz verrühren. Dann mit den Händen (wieder nicht zu lang) zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Butterstückchen sollte man gerne noch erkennen können. Es sollte keinesfalls so ein glatter Teig wie z.B. Mürbeteig werden. Gerne noch ein wenig Mehl hinzufügen, wenn der Teig zu sehr an den Händen klebt.

  4. Teig auf einem Stück Backpapier kreisrund flach drücken, so daß der Teigkreis am Ende etwa 2 cm hoch ist. Die Früchte oben in den Teig drücken und diesen 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  5. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Scones mit einem scharfen Messer achteln, als würde man einen Kuchen zerteilen. Die Scones mit etwas Abstand zueinander auf das vorbereitete Backblech legen.  Ei und 1 EL Milch verquirlen, die Teiglinge damt bestreichen und 13-15 Minuten goldbraun im Ofen backen.

  6. Mandeln goldbraun in einer Pfanne rösten. Für die Glasur Puderzucker und Sahne mit dem Handrührer aufschlagen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Bei Bedarf noch etwas Sahne hinzufügen. Die abgekühlten Himbeer-Vanille-Scones mit der Glasur beträufeln und mit den Mandeln bestreuen.