Weil ich Blaubeeren so lieeebe! Unglaublich saftige Blueberrie-Cupcakes mit fluffiger Vanillebuttercreme

By Sonntag, Oktober 16, 2011 22 Permalink 0

versüssen den Süssen den Tag.

Und „NEIN, ich habe heute leider kein (Anschnitt-) Foto für Dich!“ von diesen kleinen, blaubeerigen Glücklichmachern.

Sie waren so schnell verputzt, so fix konnte keiner auf den Auslöser drücken.
Kein Wunder! Blaubeeren mit fluffiger Vanillebuttercreme, hätte ich mir ja fast denken können.

Womöglich lag es auch an der unterschwelligen Botschaft auf den Macarons.

„Da brauche ich aber das Rezept!“ schwärmte die liebe Nachbarin.
„Na klar, kannste haben!“

Rezept für 30 Cucpakes

360 g Mehl
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
225 g Butter, Raumtemperatur
350 g Zucker
4 Eier
etwas Vanillearoma oder Vanilleextrakt
310 ml Milch
ca. 150 g Blaubeeren

1. Den Ofen auf 175°C vorheizen.
Die Muffinform mit Papierförmchen bestücken.
Mehl, Backpulver und Salz mischen.

2. Butter und Zucker mixen, bis eine cremige Textur entsteht.
Eier einzelnd hinzufügen und den Vanilleextrakt bzw. das Vanillearoma ergänzen.
Alles sollte gut vermischt werden.

3. Die Mixergeschwindigkeit reduzieren und die Mehlmischung in Anteilen hinzufügen.
Ebenso die Milch einrühren.
Die Blaubeeren vorsichtig mit einem Löffel unterheben.
Achtung! Noch ein paar für die Deko übrig lassen.

4. Die Förmchen zu 3/4 füllen und ca. 25 Min. backen.

5. Sobald die Cupcakes abgekühlt sind, kann man sie mit der Vanillebuttercreme verzieren.

Vanillebuttercreme

200g Butter
200g Puderzucker, gesiebt
1 Päckchen Vanillezucker
1 Tasse Milch
5 TL Mehl

Milch und Mehl in einem Topf unter rühren erhitzen bis eine puddingartige Masse entsteht.
Diese im Wasserbad kalt rühren.

In einer anderen Schüssel wird die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker ordentlich verrührt.
Nun die Mehlmischung in die Butter einrühren, bis eine homogene Masse entsteht.
Möglichst so lange, bis sich der Zucker gelöst hat.

Das Ganze stelle ich ca 10. Min in den Kühlschrank und spritze die Creme dann mit Hilfe einen Spritzbeutels auf die Cupcakes.

Wer kein Buttercremejunkie wie ich ist, für den habe ich natürlich auch noch eine andere kalorienreiche Variante:

450ml Sahne schlagen und 55g Puderzucker hinzufügen.
Diese Mischung könnt ihr ebenfalls auf die Cupcakes spritzen und das sieht genauso fein aus.

Schnell ein paar Blaubeeren drauf werfen, wenn Du magst noch mit einem Cupcaketopper oder einem Macaronlollie pimpen und schwups sind sie weg.

Ach, und ein bisschen geträumt habe ich auch wieder.
Hier ein weiterer Buchtitel:

Fotos_Diesmal ich. Sieht man doch. Üben, üben, üben!
Cupcakeförmchen in gepunktet_www.meincupcake.de
Cupcakewrapper rosa_Tkmaxx
Rezeptquelle_Martha Stewart’s Cupcakes
Cupcake-Stempel_Ewige Leihgabe von Mama
Hello-Stempel_klitzekleinproductions

22 Comments
  • Nova
    Oktober 16, 2011

    Da kann ich nur fragen: „Wo kann man das Buch kaufen?“.
    Das wäre wirklich ein super Titelbild und ich zweifle nicht daran, dass die Blaubeeren-cupcakes lecker sind (wenn sie so schnell weg waren). Yummy…..
    Liebe Grüße
    Nova

  • Valerie
    Oktober 16, 2011

    Liebe Dani,

    meinst du, ich könnte die Blaubeeren im Teig einfach durch Passionfruchtmark austauschen? Suche nach einem Rezept, um heißgeliebte Passionsfruch-Cupcakes nachzubacken, fluffig soll es sein, nicht zu süß und einfach zu backen! 😉

    Liebe Grüße,
    Valerie

    • klitzeklein
      Oktober 17, 2011

      hallo valerie,

      warum nicht!
      je nach konsistenz des fruchtmarks würde ich vllt. nicht zuviel davon nehmen, nicht das es zu flüssig wird.
      generell spricht aber überhaupt nichts dagegen andere früchte zu nehmen.
      ich habe den zuckeranteil schon deutlich reduziert (auf 300g) und es war immer noch süss.
      auf 280g könntest du ihn aber bestimmt noch runterschrauben. 😉

      liebesten gruß & berichte mal,
      dani

  • Kathrin
    Oktober 17, 2011

    Danke fürs Rezept Dani! Sieht lecker aus und ich hätte jetzt auch gerne eins…..

    lg Kathrin

  • Rike
    Oktober 17, 2011

    Yammi! Wenn ich das schon lese: Fluffige Blaubeer-Muffins… genau mein Geschmack! Und dazu noch so bezaubernd fotografiert. Applaus! Liebste Grüße!

    • klitzeklein
      Oktober 17, 2011

      Und Herr K. hat noch mit mir geschimpft, daß ich so miese Bilder gemacht habe.
      Na, den Kommentar werde ich ihm mal direkt unter die Nase halten. 😉
      Süsse Grüße,
      Dani

  • Anne
    Oktober 17, 2011

    Schauen ganz wunderbar aus. Bin nur nicht so der Buttercremefan. Aber Heidelbeeren ess ich auch super gerne. Und wenn es nur klassische Heidelbeermuffins sind. Die gehen immer <3

    Liebe Grüße
    annelovesfood.com

    • klitzeklein
      Oktober 17, 2011

      Was’n Glück! Dann habe ich nur für Dich die Alternative mit Sahne abgetippt. 😉
      UND: Na klar, ganz ohne schmecken sie natürlich immer noch Bombe.
      Tolle Woche,
      Dani

      • Anne
        Oktober 17, 2011

        Wunderbar, danke 😀
        Dir auch eine schöne Woche 🙂

  • Maria
    Oktober 17, 2011

    Hallo Frau Klitzeklein,

    Deine Cupcakes sehen sehr lecker aus! Vielleicht hast du Lust an meinem Cupcake-Wettbewerb teilzunehmen? Ich würde mich freuen =)

    Schau mal hier:

    http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.com/2011/10/lasst-die-korken-knallen-wettbewerb.html

    Viele Grüße
    Maria

    • klitzeklein
      Oktober 17, 2011

      Uiiiiii, Maria!
      Was back‘ ich denn, was back‘ ich denn….? 🙂
      Merci für’s einladen,
      Deine Dani

  • diechaotin
    Januar 29, 2012

    Das sieht alles so toll und lecker aus was du da kreirst. Da könnte ich mich reinlegen 🙂

  • Ella
    August 8, 2012

    Liebe Dani,
    danke für die tollen Tipps per Mail, die Cupcakes nach deinem Rezept waren unfassbar lecker und ratz-fatz leer auf dem Hochzeitsbuffett!!!
    Vielen lieben Dank und deinen Blog habe ich den begeisterten Mädels gleich weiterempfohlen 🙂
    Liebe Grüße, Marielle

    • Dani vom klitzeklein(en) Blog
      August 9, 2012

      oh, wie schön, daß alles geklappt hat! da freue ich mich sehr und auch vielen dank für deine rückmeldung. 🙂
      liebsten gruß,
      dani
      ps: und „huhu!“ an die neuen. 😉

  • Irene
    November 22, 2012

    Hey Dani,
    Ich bin gerade dabei deine leckeren Blaubeere- Cupcakes zu backen.
    Mein Problem ist nur, irgendwie gehen die nicht auf bei mir:(
    Hast du einen Vorschlag was ich da machen kann?

    Lg

  • Tinchen
    März 2, 2013

    Ohhhhhh was waren die köstlich!!!! Hab sie heute nachgebacken! Hast Du eventuell einen Tipp, wie die Buttercreme perfekt gelingt? Mir ist sie ein bisschen dünn geworden…Schmeckte aber trotzdem, sah nur nicht so gut aus 😉

    LG Tinchen

  • Marie
    Juli 1, 2013

    Liebe dani 🙂
    Bitte verrate mir wie ich vermeiden kann, dass meine buttercreme gerinnt?
    Bin am verzweifeln!

    • Dani vom klitzeklein(en) Blog
      Juli 4, 2013

      hallo marie, in diesem falls darf die mehlmischung wirklich nur noch lauwarm sein, dann kannst du sie in die buttermischung einrühren.
      toi, toi, toi,
      dani

  • fanoona
    Mai 14, 2015

    Liebe Dani,

    ich habe die Cupcakes schon so oft gebacken und um zweiten Mal nun auch die Buttercreme ausprobiert weil die Kombination unschlagbar schmeckt. Aber jedesmal wird sie alles andere als cremig sondern eher krisselig. Die Mehlmischung war kalt als ich sie zugefügt hab. Kann es sein dass ich zu kurz gerührt hab? Wie lange braucht es denn so bei dir bis sich der Zucker gelöst hat? Ich meine, der Puderzucker löst sich doch relativ schnell, oder? Vielleicht liegt es an den Zutaten?

    Vielleicht hast du noch eine Idee was ich falsch mache.

    Liebe Grüße,
    fanoona

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.