Torta di nocciole

By Montag, Juli 11, 2011 13 Permalink 0

Ein Mitbringsel aus dem Piemont.

Im Piemont bekommt man diesen italienischen Haselnusskuchen an jeder Ecke.
Kein Wunder, das Piemont bietet RIEEESIGE Haselnussfelder und nicht ohne Grund befindet sind dort Ferrero mit all seinen Leckereien.
Wenn man Glück hat und Ferrero seine Pforten öffnet, dann duftet es kilometerweit nach Schoki und gerösteten Haselnüssen.
Mmmmhhhh!

Allein der Geruch von gerösteten Haselnüssen lässt mich schwach werden, umso mehr musste ich mich zusammenreissen. Die Torta ist nämlich für die Kollegen von meinem Mann, die sich schon erkundigt haben „Wann backt deine Frau denn mal wieder?“
Na, da konnte ich doch nicht nein sagen, als Herr Klitzeklein mich gestern fragte.

Auch hungrige Kollegen?

Zutaten für eine 22cm Backform
Ich habe sie bei gleicher Zeit und Temperatur in einer 18er Form gebacken.
Die Torta ist dann ca 8cm hoch.

150g Haselnüsse ohne Schale (perfekt wären „tonda e gentile“, die wohl kostbarste Haselnussart)
3 Eier
150g Zucker
100g Butter
1 TL Backpulver
150g Mehl
Puderzucker zum Bestäuben

Die Haselnüsse bei 200°C Grad Ober-/Unterhitze im Backofen rösten.

Abkühlen lassen und fein mahlen.


Nun die Eier schaumig schlagen und nach und nach Butter,

Zucker,
Nüsse,

Mehl und Backpulver hinzufügen.

Die Masse in eine gebutterte Form füllen.

Damit die Torta auch gleichmässig und ohne Knubbel hochgeht, habe ich Monika’s Alufolien-Zewa-Methode angewendet.

Das Zewa anfeuchten und mit Alufolie umschliessen. Das Ganze wird nun um die Backform gelegt und mit einer Klammer (Bürobedarf) befestigt.
Die Torta bei 200°C Grad 45 Min backen.

Hol‘ Dir ein Stückchen Piemont nach Hause!

Fotos_Herr & Frau Klitzeklein

13 Comments
  • Ute L.
    Juli 11, 2011

    Irgendwie klappt das mit dem Alutrick bei mir nicht so gut, werde es aber nochmal mit Deinem Rezept versuchen. Schade das es kein Duft-Internet gibt, ich liebe den Geruch von frisch gerösteten Haselnüssen! Dieses Jahr hängt unser Haselnussstrauch so voll, das sich die Äste biegen. Hoffentlich bin ich dann mal schneller als unser kleiner buschig-roter Freund 😉 Obwohl, ich will ihm ja auch was gönnen!

    • klitzeklein
      Juli 11, 2011

      Hallo Ute,
      die Alumethode habe ich zum ersten Mal ausprobiert und bin ganz begeistert. Die Torta wurde eben abgeliefert und ich habe sogar auch noch ein Stückchen bekommen. Sie war ganz fluffig und saftig. In Zukunft immer wieder! Der Haselnussbaum unserer Nachbarn hängt ganz verführerisch über unseren Gartenzaun, aber ein Eichhörnchen habe ich leider noch nicht gesichtet. Das würde ich SOFORT adoptieren. 🙂
      Ein schöne Woche,
      Dani

  • Ute L.
    Juli 11, 2011

    Ich seh gerade die Butter fehlt in Deinem Rezept.

  • Christine
    Juli 11, 2011

    Boah, das sieht lecker aus, aber klingt nach einer Menge Arbeit…

    Achso, ich darf Dich bewunschwichteln (sagt Simone) – was magst denn haben? Schreib mir am Besten eine Email 😉

    • klitzeklein
      Juli 11, 2011

      Nein, gar nicht viel Arbeit! Ich bin ja seeehr ungeduldig, aber die hat nur so gefluppt, ganz nebenbei.
      Wowie toll, da freu‘ ich mich. Was stand denn nochmal zur Wahl…muss direkt nochmal schaunen und melde mich dann bei Dir.
      Liebste Grüße,
      Dani

  • Daniela
    Juli 11, 2011

    Hallo,

    ich bin Daniela die „Stempelelfe“ und darf mir wohl was bei Dir wünschen 🙂
    Ich würde sagen Thema Hochzeit: schlicht, elegant aber trotzdem außergewöhlich!
    Ich freu mich schon! Viel Spaß dabei!

    GLG Daniela

    http://www.stempelelfe.blogspot.com

  • Live, Love, Stamp
    Juli 11, 2011

    Sieht sehr lecker aus liebe Dani! Packst du mir ein Stueck ein und schickst es bitte 🙂

    • klitzeklein
      Juli 11, 2011

      Naaa, da bin ich aber mal gespannt, ob der noch saftig ist, wenn er den Weg nach Übersee geschaft hat. 😉

  • ...made by Maren
    Juli 11, 2011

    Wird auf jeden Fall nachgemacht! Nächstes Wochenende sofort. Lieben Dank für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Maren

  • signor cappellacci
    Juli 11, 2011

    MMMMHHHHHMMMM,
    da brauche ich ja mit meinem Alternativrezept nicht mehr anzustinken ;O)

    Liebe Grüße von Fozzy Bear

    • klitzeklein
      Juli 11, 2011

      Ach was, den Titel der „Pioneer Woman“ nimmt Dir keiner mehr ab! 😉
      Dicken Knutschi und einmal durch die Zotteln wuschel,
      Dani

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.