Sag’s mit Macarons

By Montag, Oktober 3, 2011 12 Permalink 0

oder „Sind wir nicht alle ein bisschen Alice?“

Wenn ich da jetzt reinbeiße, werde ich dann vielleicht von klitzeklein zu RIESENGROSS?
Ich trau‘ mich nicht.
Das könnte ja fatale Folgen haben. Wer weiss, was da sonst noch alles passieren kann…
Ich muss in den nächsten Tagen top in Form sein. Wäre dann schlecht, wenn ich nicht mehr in mein neues Kleidchen passe.

Irgendwie habe ich das Gefühl, die Macarons kommen näher und näher und NOCH näher.

Ach, verdammt…was soll’s. EGAL!

Macaronrezept_ hier
Gestempelt mit Lebensmittelfarbe von Sugarflair und Stempeln von Muji
Fotos_Herr & Frau Klitzeklein

Follow my blog with Bloglovin

12 Comments
  • lingonsmak
    Oktober 3, 2011

    aber natürlich, nur hereinspaziert … folge dem weißen kaninchen 🙂 ach, wie immer schaue ich neidvoll beglückt auf deine herrlich fotografierten und gebackenen köstlichkeiten!!

    Z A U B E R H A F T !

  • rike
    Oktober 3, 2011

    Wow! Ich bin beeindruckt! Die kleinen rosa macarons sehen entzückend aus. Tolle.Idee mit den stempeln… Hach…ganz phänomenal. Liebe grüße, rike

  • Janneke
    Oktober 3, 2011

    Ach, ist das eine süße Idee die Macarons zu bestempeln!
    Da bekommt man noch mehr Lust hinein zu beißen 🙂

    Herzlichst, Janneke

    • klitzeklein
      Oktober 4, 2011

      Jaa, die Idee ist ganz wunderbar.
      Gesehen habe ich sie bei der bezaubernden Julia von monkey jolie
      Und hier habe ich noch etwas aufwändigere „Mac messenger“ entdeckt: Planet‘ Macarons
      Dafür muss ich aber noch ein wenig üben. 😉

      Liebsten Gruß,
      Dani

  • Nova
    Oktober 4, 2011

    Ohh du hast schon wieder Macorons gemacht und diesmal sehen sie auch wieder sooooo lecker aus. Wenn ich Alice wäre, würde ich einfach alle essen, egal wie groß ich dann würde…Auch der Muffin in der Ecke sieht zum reinbeißen aus.Ein sehr schönes Arrangement!
    Wie findest du nur die Zeit die Macarons zu backen, dass dauert doch ewig?
    Grüße
    Nova

    • klitzeklein
      Oktober 4, 2011

      macarons vorbereiten dauert eigentlich gar nicht so lange, es ist aber jedes mal ein wahnsinniger nervenkitzel, ob das „füsschen“ auch hochgeht.
      da macht mir mein ofen leider auch öfters mal einen strich durch die rechnung, deswegen bereite ich oft drei bleche vor.
      den muffin, der eigentlich ein cupcake ist ,stelle ich euch auch noch vor. 😉

      liebsten gruß,
      dani

      • Nova
        Oktober 4, 2011

        Muffin, cupcake…hauptsache lecker!
        Wenn ich die macarons mache dauert es immer ewig, bis das Mandelmehl gesiebt ist und mit ewig meine ich 45Min. der rest geht dann ruck zuck und dafür das mein Ofen schon Uralt ist klappt das backen selbst dann super. Nimmst du zwei oder ein Blech?
        einen sonnigen tag

        • klitzeklein
          Oktober 4, 2011

          ich stecke immer nur ein blech in den ofen.
          dann ist der verlust nicht ganz so groß, falls es nicht funktioniert. 😉

          apropos sonnig…wo ist die sonne hin?

  • Yvonne
    Oktober 4, 2011

    Ich liebe Macarons!
    Die Idee ist den Wörtern darauf finde ich super!
    Viele liebe Grüße,
    Yvonne

  • Meliha
    Oktober 4, 2011

    i love it!!!!ich hab diese kleinen wunder dinge schon länger im auge…jetzt müssen sie gemacht werden!!!total sweet mit den stempel!!

    liebe grüsse, meliha

  • Nova
    Oktober 4, 2011

    Ich meinte zwei oder drei Bleche übereinander wie Aurelie (http://www.franzoesischkochen.de/?p=3737) es beschreibt.
    Ich glaube sie hat sich verabschiedet und ist in den süden ausgewandert.

  • AnjaPiranja
    Oktober 5, 2011

    WOW

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.