Overnight Erdbeermarmeladenschnecken mit einem Guss aus weißer Schokolade

By Sonntag, Februar 28, 2016 13 Permalink 12

Erdbeermarmeladenschnecken mit einem Guss aus weißer Schokolade-024-2

 

OVERNIGHT?! Bleiben die über Nacht? Ich fürchte nein. Kaum sind sie da, schon sind sie weg.

Overnight bedeutet eigentlich nur, dass man diese furchtbar köstlichen Erbeermarmeladenschnecken verdammt vorzüglich am Abend zuvor zubereiten kann und sie dann locker flockig am nächsten Morgen in den Ofen schiebt. Einhändig und im Schlafanzug. Mit klitzekleinen Augen. *für Euch getestet

Wenige Minuten später kann die hungrige Meute dann den Frühstückstisch stürmen und die noch warmen Schneckchen genüsslich vertilgen. Diese Plünderei lässt sich tatsächlich auch kaum vermeiden, wenn der kardamomgeschwängerte Duft zuvor durch das ganze Haus und in die Nasen der Mitbewohner strömte.

 

Erdbeermarmeladenschnecken mit einem Guss aus weißer Schokolade-045

 

Huch, da wäre ja noch der Guss aus weißer Schokolade! Er ist das i-Tüpfelchen, der dieses softe Gebäck nicht nur adretter aussehen lässt, sondern auch die Extraportion an Süß liefert, die so mancher Morgen gut gebrauchen kann. Die Schoki befindet sich nämlich bereits eingerollt im Kringelglück, doch die Zugabe lohnt sich tatsächlich sehr. SEHR.

 

Erdbeermarmeladenschnecken mit einem Guss aus weißer Schokolade-049

 

Erdbeermarmeladenschnecken mit einem Guss aus weißer Schokolade

 

Erdbeermarmeladenschnecken mit einem Guss aus weißer Schokolade-017

 

Ergibt etwa 16-18 Schnecken

 

Für den Teig
240 ml Milch
1 Würfel frische Hefe
160 g Zucker
130 g gesalzene Butter, weich
2 Eier
630 g Mehl
1 Messerspitze Kardamom, gemahlen

 

Für die Füllung und das Topping
300 g Erdbeermarmelade, ohne Fruchtstücke
200 g weiße Schokolade oder weiße Kuvertüre
10 g Kokosfett (z.B. Palmin soft)

 

Zum Bestreichen
1 Ei
4-5 EL Milch

 

1. Milch in einem kleinen Topf auf der Herdplatte lauwarm erwärmen. Den Topf vom Herd nehmen und die Hefe hinein bröckeln. Den Zucker hinzufügen. Die Mischung gut verrühren und 10 Minuten mit einem Küchenhandtuch abgedeckt ruhen lassen.

2. Die Butter gut mit den Eiern verrühren. Mehl, Kardamom und die Milch-Hefe-Mischung hinzufügen. Den Teig mindestens 6 Minuten lang durchkneten oder mit dem Knethaken der Küchenmaschine vermengen. Wenn der Teig noch an den Händen klebt, dann einfach etwas Mehl hinzufügen. Abgedeckt in einer großen Schüssel 120 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Tipp: Ich stelle den Ofen dazu etwa 2 Minuten auf 50°C Ober-/ Unterhitze an, schalte ihn wieder aus und stelle die Schüssel hinein.

3. Eine Auflaufform einfetten. Den Teig erneut durchkneten und auf etwas Mehl zu einem Rechteck (ca. 35 x 50 cm) ausrollen. Die Oberfläche mit Erdbeermarmelade bestreichen, dabei rundherum ca. 2 cm Rand frei lassen. 100 g Schokolade grob hacken und darüber verteilen. Von der Längsseite her aufrollen und mit einem scharfen Messer vorsichtig in etwa 16-18 Scheiben schneiden. Die Schnecken mit etwas Abstand zueinander in die Form legen. Wenn nicht alle Schnecken in eine Form passen, dann kann man sie auch auf zwei kleinere Backformen verteilen. *) Die Backform mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

4. Die Form etwa 30 Minuten vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ei trennen. Eigelb und 4–5 EL Milch verquirlen. Die Schnecken damit bestreichen und etwa 25 Minuten goldbraun backen. Nach ca. 15 Minuten lege ich ein Stück Alufolie über die Form, damit die Schnecken nicht zu dunkel werden.

5. Die restliche Schokolade/Kuvertüre mit dem Kokosfett auf dem Wasserbad schmelzen und mit einem Löffel über die abgekühlten Schnecken geben.

 

*) Selbstverständlich kann man das Kringelglück auch am gleichen Tag backen. Dazu einfach abgedeckt weitere 30 Minuten nach dem Hineinlegen in die Backform gehen lassen und in den Ofen schieben.

 

Erdbeermarmeladenschnecken mit einem Guss aus weißer Schokolade-030

 

Die sensationelle selbstgemachte Marmelade hat mir übrigens meine liebe Kollegin Christine mitgebracht. Nach dem Öffnen des Glases hatte ich gar keine andere Wahl und musste diese feinen Erdbeermarmeladenschnecken backen. Es roch so herrlich nach Sonne, Sommer, Sonnenschein, Picknick & Co. Der Trick dabei ist, dass sie die Marmelade direkt nach dem Kochen (2 Teile Früchte, 1 Teil Gelierzucker) einfriert. So behält sie lange Aroma und die knallrote Farbe. Die nächste Erdbeersaison kommt ja bestimmt.

So, jetzt aber ran an die Schnecken!

 

Erdbeermarmeladenschnecken mit einem Guss aus weißer Schokolade-054

 

Eine weitere Frühstücksleckerei findet ihr auf meinem Instagramaccount. Reihenweckchen mit geschmolzenen Schokotröpfen: klick

 

Die hübsche Emaillebackform in verschiedenen Größen habe ich in dem ganz zauberhaften Online-Shop Sunday Morning entdeckt: klick

Fotografien_Herr K.

13 Comments
  • Lars
    Februar 28, 2016

    Hi Dani,

    die Schnecken sehen unverschämt lecker aus! :-p

    LG Lars

    • Dani
      Februar 28, 2016

      oh, merci lieber lars!
      ich tausche gerne gegen ein stückchen von deinem hinreißenden zitronen-mohn-kuchen. 😉
      einen feinen sonntag dir
      wünscht dani

  • Daniela
    Februar 28, 2016

    Das hört sich super an und sieht schon lecker aus.
    Werde es nächsten Sonntag direkt mal ausprobieren.

  • Ani
    Februar 28, 2016

    Die sehen echt super lecker aus und noch dazu perfekt 🙂 Eine Schnecke gleicht der anderen! Toll!

    xx
    ani von ani hearts

  • Marion
    Februar 28, 2016

    Die sehen ja sensationell lecker aus! „Bleiben die über Nacht“ … köstlich :0))
    Mein liebster hat kürzlich auch „die leckeren Übernacht-Eulen“ vorbereitet. Bitte was?! „Na diese Overnight Owls, die Du immer machst“.
    „OATS heißen die, Schatz, nicht Owls“ ;0)))
    Liebe Grüße,

  • Corinne von Coco's Cute Corner
    Februar 29, 2016

    Liebe Dani
    Hach, wie immer einfach ein Träumchen. Da wäre ich auch mit klitzekleinen Augen vom Duft geweckt in die Küche geschlafwandelt und hätte ordentlich zugelangt. 🙂
    Alles Liebe,
    Corinne

  • Jessi
    Februar 29, 2016

    Y.U.M. Wahnsinn, ich möchte bitte sofort reinbeißen!

  • Sandra Tischlinger
    Februar 29, 2016

    Vielen Dank für dieses köstliche Rezept.

    Leider hatte ich keine Erdbeermarmelade mehr, deshalb gab es bei Waldbeerkonfitüren-Schnecken mit Schoki-Guss zum Mittag. Das ist genau das richtige um den Montag schöner zu machen…da ist einem das nasskalte Wetter gleich egal…
    Meine Jungs waren total begeistert. Eine Auflaufform ist schon leer, die andere wird später geleert. 🙂

    Liebe Grüße aus Bayern

    Sandra

  • Andrea
    März 6, 2016

    Das war mein erster Overnight-Versuch … und er ist perfekt geglückt. Die Schnecken sind einfach superlecker! Herzlichen Dank für dieses wunderbare Rezept. Liebe Grüße, Andrea

  • TanteEvi
    März 7, 2016

    Yummy…die sehen einfach nur köstlich aus. Die guten Stücke stehen jetzt auf meiner Osterbrunch-Backliste.

  • Sarah
    März 16, 2016

    Die sehen wahnsinnig lecker aus. Sicher eine ordentliche Kalorienbombe.
    Aber kommen zum Nachmittags-Kaffee sicher hervorragend an.
    Danke für das Rezept! 🙂

  • Sarah von Futterzeit
    April 8, 2016

    Also die sehen wirklich unglaublich gut aus! Es geht doch nichts über Hefeschnecken 😉
    Viele Grüße, Sarah von Futterzeit

  • Martina
    April 14, 2016

    Krass! Sag bloß, du hast diesen Cappuccino selber gemacht???
    Ich kann das immer noch nicht, dabei habe ich einen Latte-Art-Kurs gemacht und übe täglich in meinem Café. Ich kann ein Herz. Wenn ich Glück habe…

    Die Schnecken sehen herrlich aus! Vor allem die Tatsache, daß man sie am Abend vorbereitet, machen sie noch attraktiver für mich 😉

    Viele Grüße,
    Martina

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *