Oh yesss! Lemon Cheesecake mit Shortbread-Boden.

Nachdem meine Recherche einen neuen Bikini zu finden bisher eher erfolglos verlief, habe ich mir gedacht, dass die Sache mit der dazu passenden Figur dann auch nicht mehr so essentiell sein kann. Verzeiht mir, wenn ich Euch nun mit ins Verderben ziehen muss, aber dieser köstlich cremige Lemon Cheesecake mit Shortbread-Boden (Oder nennt dieses Rezept auch gerne Zitronenkäsekuchen) ist es aber auch irgendwie wert. Das bissi mehr Figur.

Ein knusprig-buttriger Boden, eine zartschmelzende zitronige Füllung, ein Topping aus Mascarpone und Sahne und eine Dekoration, die nach Urlaub ruft.

Wobei…ist es nicht so, dass Zitrusfrüchte so unheimlich den Stoffwechsel ankurbeln und dieses Übermaß an Vitamin C auch noch unser Immunsystem stärkt?

Wenn ich in dieses Stückchen Kuchenglück inhaliere, dann ist es auch beinahe so, als stände ich – wie im letzten Jahr – in Limone im Zitronenhain und würde in die Sonne blinzeln. Das verbrennt ja allein schon beim Gedanken daran 1000 Kalorien.

Genug geträumt. 

Damit all das ganz fix in Erfüllung geht, kommt hier nun dieses knaller Rezeptchen, das sich so wunderbar für Gartenparties an lauen Sommerabenden, Geburtstage mit den Liebsten, Seelentröster wegen erfolgloser Bikinirecherche oder auch einfach mal so (wegen nix) eignet. 

Lemon Cheesecake mit Shortbreadboden | Zitronen-Käsekuchen

Drucken

Lemon Cheesecake mit Shortbreadboden | Zitronen-Käsekuchen

Autor Ein klitzeklein(es) Blog

Zutaten

Für den Boden

  • 100 g Shortbread alternativ Butterkekse
  • 75 g Butter

Für die Füllung

  • 300 g Frischkäse
  • 500 g Ricotta
  • 5 Stück Eier
  • 280 g Zucker
  • 50 ml Zitronensaft
  • 0,5 TL Vanilleextrakt
  • 0,5 EL Stärke
  • 1,5 EL Wasser

Für das Topping

  • 125 g Mascarpone
  • 100 g Sahne
  • 30 g Zucker

Bei Bedarf

  • 1 Stück Zitrone Bio
  • 1 Stück Limette Bio
  • 1 Zweig Zitronenmelisse
  • 1 EL Quinoa oder Amaranth gepufft

Anleitung

  1. Für den Boden Springform (20 cm Durchmesser) mit Backpapier auskleiden. Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Shortbread/Kekse im Universalzerkleinerer sehr fein mahlen. Butter schmelzen. Keksbrösel und Butter vermischen. Keksbröselmischung auf den Boden einer Springform geben und sehr fest andrücken. Boden im vorgeheizten Backofen 8-10 Minuten backen, herausnehmen und zum abkühlen beiseite stellen. Temperatur des Backofens auf 150° C Umluft reduzieren. 

  2. Für die Füllung Frischkäse, Ricotta, Eier, Zucker und Zitronensaft miteinander verrühren. Stärke mit Wasser in einer kleinen Schüssel vermischen und zu der Käsemischung geben. Erneut gut vermengen. Die Masse auf den Keksboden geben. Etwa 70 Minuten im Ofen backen bis der Cheesecake goldbraun ist. Den Backofen ausschalten und die Backofentür einen Spalt öffnen. Den Kuchen weitere 10 Minuten im Ofen abkühlen lassen und heraus nehmen. Cheesecake in der Form vollständig auskühlen lassen. Mit Frischhaltefolie abgedeckt mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen und erst anschließend aus der Form lösen. 

  3. Für das Topping Mascarpone kurz in einer Schüssel verrühren. Die Sahne hinzufügen und beide Zutaten mit dem Handrührer mit Schneebesenaufsatz zu einer cremigen Masse aufschlagen. Den Zucker einrieseln lassen. Die Creme auf dem Kuchen verteilen. 

  4. Bei Bedarf den Cheesecake noch ein wenig dekorieren. Dazu Limette und Zitrone mit heißem Wasser abbrausen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Einige Scheiben davon auf den Kuchen legen. Zitronenmelisse ebenfalls waschen, die Blättchen abzupfen und auf den Zitrusfrüchten drapieren. Mit Quinoa und Amaranth bestreuen. Servieren und geniessen. 

View this post on Instagram

Oh yesss! 💛 Lemon Cheesecake mit Shortbreadboden. 🍋 Da meine Bikinirecherche bisher erfolglos war, ist die passende Figur dazu jetzt auch nicht mehr so essentiell. 😂🙌🏻 Hier meine Alternative: Ein knusprig-buttriger Boden gepaart mit einer ultracremigen Zitronenfüllung getoppt mit Mascarpone-Sahne [Swipe]. Huiuiui! 🙊 Schmeckt nach Urlaub, macht ziemlich gute Laune und eignet sich hervorragend für Gartenparties an lauen Sommerabenden, Geburtstagsfeiern mit den Liebsten & als Seelentröster wegen Shoppingfail. Und auch für einfach so (wegen nix). Wichtige Info: Man verbrennt übrigens allein beim Gedanken an dieses Kuchenträumchen 1000 Kalorien. 🤣💥 #daswärs #zweifliegenmiteinerklappe #bikinifigurolé Das Rezeptchen findet Ihr ab sofort auf dem Blog 👉🏻 Link im Profil. Habt den feinsten Tag, Eure Dani #lemoncheesecake #zitronenkäsekuchen #rezept

A post shared by daniela klein | KLITZEKLEIN (@frolleinklein) on

Fotos_Herr K.

signature
vorheriger Beitrag
Mein liebstes Rezept für Ausstechkekse zu Ostern
Oh yesss! Lemon Cheesecake mit Shortbread-Boden.