Mmmascarpone & Himbeeren

By Sonntag, August 28, 2011 4 Permalink 0

oder um meine Schwester zu zitieren:
„Das ist der leckerste Nachtisch überhaupt. Oder? Ich überleg‘ nochmal.
Nein, es IST der leckerste Nachtisch überhaupt!“

Gestern stieg die eigentliche Geburtstagsfeier meiner besten Mama von der Welt im Klitzeklein Garten.
Von dem irischen Wetter haben wir uns nicht abhalten lassen und zwischendurch hat sich die Sonne sogar immer wieder blicken lassen.
Herr Klitzeklein am Grill und ich durfte mich gemütlich in die Runde setzten, weil wird den größten Teil schon am Morgen vorbereitet hatten.

Nach und nach wurden uns dann Garnelenspiesse in Knoblauchmarinade, Ruccolasalat mit Pinienkernen, Parmesan & getrockneten Tomaten, Hühnerbrust gefüllt mit Ziegenkäse und frischen Kräutern, Ofenkartoffeln mit Sesam, Gemüse vom Grill und die leckeren argentinischen Würstchen gereicht.

Du kannst dir vorstellen, danach ging NIX mehr. Für 10 Min.
Denn dann folgte dieser gigantisch einfache und auf der Zunge schmelzende Nachtisch aus Mascarpone und Himbeeren.
Die Blaubeeren und die Minze habe ich aus rein optischen Gründen mal eben dazu gemogelt, aber gerade die Minze kam besonders gut an.

Trotz des hohen Kaloriengehaltes pro Portion schmeckt dieses Wölkchen aus Mascarpone mit einem Schuss Hochprozentigem so lecker, fruchtig, leicht, daß man es auch nach einem opulenten Mahl geniessen kann.

Hier das Rezept für den Mascarpone-Himbeer-Himmel

Zutaten für 5 Portionen
2 frische Vanilleschoten
350g Mascarpone
100g Zucker
200g Speisequark 40%
300g Himbeeren, gefrohren
150g Himbeeren, frisch
3 EL Himbeergeist
evtl. ein paar Blaubeeren und Minze zum garnieren.

1. Vanilleschoten halbieren, jeweils das Mark herauskratzen.
Mark mit Mascarpone, Quark & 60g Zucker glatt rühren.
2. Die gefrohrenen Himbeeren mit Wasser abbrausen und mit einem Küchentuch abtupfen.
Diese mit dem restlichen Zucker und dem Himbeergeist fein pürieren.
3. In 5 Gläser abwechselnd Himbeermasse, frische Himbeeren (ein paar für die Dekoration übrig lassen) und Mascarpone-Creme schichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Dessert mind. 1h kalt stellen.
Nach Belieben mit Himbeeren, Blaubeeren & Minze belegen.

Jetzt geniessen und abheben.

Fotos_Diesmal ich

Follow my blog with Bloglovin

4 Comments
  • Mama Schlaflos
    August 28, 2011

    Wow!

    Das muss ich unbedingt mal probieren – hoffentlich bekomme ich noch frische Himbeeren 😉

    • klitzeklein
      August 28, 2011

      ich stehe sowas von auf beeren, deswegen gibt es sie hier momentan in geballter ladung. 😉
      hoffe du bist erfolgreich, denn es lohnt sich.
      liebsten gruß,
      dani

  • scrapnbake
    August 29, 2011

    Die Kombination kommt bei uns als Nachtisch auch immer super gut an und ist einfach sooooooooo lecker.

    Liebe Grüße

    Kati

  • Isabell
    August 29, 2011

    mmh…wenn schon der Sommer nicht zu uns kommt, müssen wir uns wenigstens den passenden Sommernachtisch machen! 😉

    lg, Isa

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.