Knuspriges { Tomatenbrot } mit Kernen und frischen Kräutern

By Montag, März 25, 2013 38 Permalink 0

Knuspriges Tomatenbrot mit frischen Kräuern 1

Ein lauer Sommerabend, die besten Freude, guter Wein, eine Picknickdecke. Braucht man mehr? Nun ja, zu so einem knusprigen und duftenden Tomatenbrot hat hier noch keiner nein gesagt. Ein Klassiker, der in diesem Hause immer und immer wieder verlangt wird.

Schließt man die Augen hat man doch direkt das Gefühl, die Nonna persönlich hätte es für dich gebacken. Mit Liebe. Ein klitzekleines ‚Bisschen‘ Italien unter dem eigenen Apfelbaum. *Oder momentan eher direkt neben der Heizung
Herrlich.

Ein knuspriger und ebenso saftiger Laib, der ausschließlich oder auch gerne in Gesellschaft serviert wird. Er liebt Mozzarella di bufala, Spaghettini aglio, olio e peperoncino und natürlich Prosciutto di Parma in Verbindung mit einem Hauch Beppino Occelli Butter.

Ich kann den Sommer kaum erwarten!

Knuspriges Tomatenbrot mit frischen Kräuern 3

Zutaten

500 g Weizenmehl
250 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
1 EL Zucker
1/2 EL Salz
2 EL Olivenöl

Eine Hand voll frische Kräuter ( Oregano, Basilikum, Rosmarin )
150 g getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
50 g Walnusskerne

1/2 Tube Tomatenmark (optional)

Anleitung

Das Mehl in eine große Schüssel füllen und mit einem großen Löffel eine tiefe Mulde in der Mitte des Mehlberges graben. Das Wasser in die Mulde geben und die Hefe hinein bröseln. Zucker und Salz ebenfalls in die Mulde geben und mit dem Löffel gut verrühren. Das Mehl nach und nach mit der Flüssigkeit vermengen. Das Olivenöl zufügen und den Teig mit den Händen kräftig durchwalken, bis er geschmeidig wird. Die Masse zugedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort ( z.B. im Ofen bei 50°C Umluft ) gehen lassen.


Knuspriges Tomatenbrot mit frischen Kräuern 4

In der Zwischenzeit die frischen Kräuter

Knuspriges Tomatenbrot mit frischen Kräuern 5

waschen, trocken tupfen und hacken. Die Tomaten zerkleinern. Kräuter, Kerne und Tomatenstücke in den aufgegangenen Teig einarbeiten.

Wer mag, der fügt nun noch eine halbe Tube Tomatenmark hinzu. Das sieht nett aus und das Brot wird dadurch noch tomatiger.

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig auf das Blech legen und nach Belieben formen. Danach weitere 20 Minuten gehen lassen (*muss nicht zwingend sein, habe ich auch schon auf Grund Zeitmangels weggelassen) und bei 170 °C Umluft 25-30 Minuten backen.

Knuspriges Tomatenbrot mit frischen Kräuern 2

Und hier das Ganze als klitzekleine Kritzelei.

Tomatenbrot mit Kernen und frischen Kräutern

ACH!

Wahnsinn!
Ich freue mich über so viel Anklang bei der Schmück-Kiste-Verlosung und auch über die vielen kleinen Ehrengäste, die damit beglückt werden sollen. Ganz ehrlich, da fiel es ganz besonders schwer zwei Gewinner herauszupicken. Deswegen habe ich mal wieder mein ‚Losmaschinchen‘ zu Hilfe gebeten.

Gewonnen haben:

Anja (ohne Blog):

Liebe Dani,
was für ein wunderbares Deko-Taufset!
Ich hätte tatsächlich prima Verwendung dafür! Ende Mai, Anfang Juni kommt unser Sohn Julius zur Welt und dann stünde einer Taufe mit so wunderbarer Deko nichts mehr im Wege! Dir wünsche ich auch noch eine schöne Rest-Schwangerschaft! Liebe Grüße Anja

und

Melanie (ohne Blog):

Ooooh das tolle give away kommt ja wie gerufen…bei uns steht demnächst auch eine taufe ins Haus…
Und zwar das erste Kind von meinem kleinen Bruder, unser Sonnenschein Luca ♥
Farbkombi wird ganz klassisch blau weiß…
Das wäre so ein klasse Gewinn…
Lg Melanie

Herzlichen Glückwunsch Euch beiden!
Bitte mailt mir Eure Adressen über das Kontaktformular, damit Steffi die Kisten ganz schnell an Euch weiterleiten kann.

♥ Dani

Fotos_Herr K.
Illustration_Dani

38 Comments
  • Edina
    März 25, 2013

    Liebe Dani, das Brot sieht so lecker aus und du hasst es so toll beschrieben, da hatte ich in Momenten das Gefühl ich könnte es förmlich riechen… Schmeckt sicher sehr lecker und wird bei der ersten Gelegenheit probiert.

    Einen ganz lieben Gruß an dich,
    edina.

  • amy
    März 25, 2013

    das brot sieht fantastisch aus!!!
    und deine kleinen rezept-kritzeleien sind zauberhaft!!!
    sonnige grüße & wünsche an dich
    amy

  • süß und köstlich
    März 25, 2013

    Hui, das klingt ja köstlich!!!! Das möchte ich auch gern mal backen. Rezept habe ich mir schon notiert. Und so herrlich geschrieben und fotografiert!!! 🙂

    Liebste Grüße
    Janet

  • chaoslady
    März 25, 2013

    Liebe Dani,
    mmmmm! mir läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn ich deine Fotos von deinem Tomatenbrot anschaue! Sehr verlockend!
    Schöne Grüße
    Natalia

  • elbmadame (@elbmadame)
    März 25, 2013

    Unglaulich lecker sieht das aus – wird direkt fürs Wochenende abgespeichert!
    Liebe Grüßeee

  • Melanie
    März 25, 2013

    HI liebe Dani !

    Das klingt soooo herrlich ! Vor allem für mich als riesiger Cucina italiana Fan ! Italienisch geht immer und oft 🙂
    Ich hab schon oft Olivenbrot gebacken, aber Tomatenbrot noch nie .. Das klingt aber soooo spannend und lecker, dass ich demnächst statt Olivenbrot Tomatenbrot backen werde ! Danke für das tolle Rezept !

    Schick dir liebe Grüße aus dem verschneiten Wien!
    Melanie

  • scrapkat
    März 25, 2013

    Oh wie lecker! 😀
    Das wird gleichmal gemerkt!
    Danke für´s Rezept!

    Gruß scrapkat

  • Sabine
    März 25, 2013

    Das Brot hört sich fantastisch an. Das werde ich sicher mal ausprobieren. Mir würde momentan schon vollkommen reichen, wenn der Frühling vorbei käme, an Sommer denk ich noch gar nicht 😉
    Liebe Montagsgrüße und einen tollen Wochenstart wünscht

    Sabine

  • Anja
    März 25, 2013

    Oh Dani, das klingt mal wieder soooo köstlich. Wurde gespeichert und vielleicht bereits für den Osterbrunch nachgebacken.
    Alles Liebe und ein tolles Osterfest,
    Anja von
    http://www.glueckseeligkeit.blogspot.de

  • Daniella
    März 25, 2013

    Ohhhh liebe Dani, dass ist so schön UND die selbstgemachten Snickers schmecken meeega lecker. Leider ist mir die obere schokolade paar stunden nach dem schneiden grad runtergeflutscht weil das Karamell sich ein bisschen selbstständig gemacht hat – obwohl es die ganze zeit im Kühlschrank war . aber egal 😉

    wie malst du denn die schönen bildchen mit den zutaten????

    busserl
    Dani

    • Dani vom klitzeklein(en) Blog
      März 27, 2013

      hallo liebe dani,

      wenn ihr mir von dem snickers schreibt, dann läuft mir tatsächlich immer das wasser im munde zusammen.
      momentan ist es für mich einfach zu gefährlich, es zu machen…die hosen passen eh kaum noch. 🙂
      das karamell beim nächsten mal einfach etwas länger kochen lassen oder weniger flüssigkeit zugeben. 😉

      die bildchen male ich auf ein bamboo tablet in verbindung mit photoshop.
      eine schöne woche noch,

      dani

  • kuchenduftundkinderlachen
    März 25, 2013

    Hmm…yummy!
    Ich liebe selbstgebackenes Brot! Das hier klingt sehr, sehr lecker.
    Werde ich ausprobieren! Danke für das schöne Rezept 🙂

  • Tammy
    März 25, 2013

    Ohhh, ich liebe solche Brote, besonders eines mit Zwiebel und Speck hat’s mir angetan. Das werde ich demnächst mal wieder machen 😀 Ich liebe Deine Zeichnung.

  • volkerhoff
    März 25, 2013

    Das klingt sehr sehr lecker und die Bilder sprechen für sich… Jetzt habe ich Hunger! Aber ich habe jetzt kein knuspriges Tomatenbrot mit Kernen und frischen Kräutern. Traurig…

  • Just Tine
    März 26, 2013

    Da läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Ich liebe Tomatenbrot, habe es aber noch nie selber gebacken.
    Habe die kleine „Kritzelei“ direkt ausgedruckt.
    Danke
    Tine

  • sciencemade
    März 26, 2013

    Das riecht förmlich nach Sommer, Sonne und italienischem Flair…wie schön, dass euer Brot das direkt nach hause sendet!
    Alles Liebe
    Nova

  • Melli
    März 26, 2013

    Aaaaaaahhhh ich les das erst jetzt, ich hab gewonnen, ohhhhhh kannn gar nicht beschreiben wie sehr ich mich freu…..DANKE SCHÖÖÖÖÖÖN!!!!

    • Dani vom klitzeklein(en) Blog
      März 27, 2013

      hallo melanie,
      deine adresse habe ich bereits weitergeleitet. 😉
      eine bombastischtolle taufe mit diesem feinen set wünsche ich euch!
      alles liebe,
      dani

  • Ausstattung und so...
    März 26, 2013

    Das ist aber eine schöne Variante. Backe zur Zeit immer Forcaccia mit Rosmarin und Fleur de sel. Aber dein Rezept werde ich die nächsten Tage mal testen. Das klingt köstlich! Liebe Grüße, Mirjam

  • groschenroman
    März 27, 2013

    Du hast einen wunderschönen Blog. Das gezeichnete Rezept ist herrlich. Hast Du das selbst gemacht?

  • Emil und die großen Schwestern
    März 29, 2013

    Es hört sich so lecker an! Zum Glück ist es noch nicht zu spät für das Osterfrühstück.
    Schöne Ostertage! lg, éva

  • Teresa
    März 29, 2013

    Wooooow, sieht das köstlich aus!! Ich liebe Brot mit Kräutern und getrockneten Tomaten. Wie gut, dass ich dafür alles zuhause habe und ein langes Wochenende ansteht… Danke für die Inspiration!
    Süße Grüße,

    Teresa

  • mefizz
    März 30, 2013

    mhm…sieht super lecker aus! Das wirds heute Abend zum Salat geben 🙂 Vielen Dank!

  • kiraton
    März 31, 2013

    Vielen Dank für die Back-Anregung. http://kiraton.com/2013/03/30/leckeres-brot/

  • Assata Frauhammer
    April 6, 2013

    Das wird heute gebacken! Ich freu mich schon drauf. Aber ich mach glaube ich noch Oliven rein..mmmh!
    Vor Kurzem habe ich die Snickers aus deinem Buch gemacht – der Hammer!!! Die haben die arme Osterschokolade leider ein bisschen alt aussehen lassen 🙂 Das Buch ist übrigens sooo soooo toll, ich schau es die ganze Zeit an, einfach so <3
    Viele liebe Grüße und ein wunderbares Wochenende!
    Assata/neulich-im-leben.blogspot.de

  • Anna
    Mai 1, 2013

    Liebe Dani,wir waren gestern mit Freunden zum Tanz in den Mai verabredet und ich habe das köstliche Tomatenbrot gebacken!Alle waren so begeistert:-) Danke für dieses tolle Rezept und all die anderen kleinen Glücklichmacher!

  • tine / matimuk
    Mai 23, 2013

    wunderbar hier
    auch mit den skizzen
    ich komme wieder..

  • Patce
    Juli 15, 2013

    Das Tomatenbrot habe ich neulich ausprobiert und bin endlos begeistert gewesen! : )
    Ich habe allerdings die Walnüsse durch Pinienkerne ersetzen müssen, aber was soll’s ; )
    Kann man eigentlich das Weizenmehl durch Dinkel- oder Vollkornmehl 1:1 ersetzen?

    Liebe Grüße
    Patricia

  • Anna T
    August 1, 2013

    Gestern nachbgebacken, heute serviert – ist sehr gut angekommen 🙂 Ich hab noch Tomatenbutter dazu gemacht und es war wirklich lecker 🙂 Danke fürs Rezept!

  • Steffi
    August 9, 2013

    Liebe Dani! Vielen Dank für das wunderbare Rezept. Ich habe das Brot nun schon 2x nachgebacken und bin begeistert!
    http://www.stilarten.com/oliven-tomatenbrot/
    Herzliche Grüsse
    Steffi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.