It’s tea o’clock! Mit einem Rezept für Himbeer-Vanille-Scones mit Crème fraîche und gerösteten Mandeln

von Posted on

– Werbung –

Hach, ich liebe diese Jahreszeit. Der Herbst entschleunigt so herrlich. Ja, manchmal bleibt einem doch bei Wind und Wetter gar nichts anderes übrig, als zu Hause zu bleiben und sich ruhigen Gewissens gemütlich mit einer Tasse Lieblingstee auf die Couch zu kuscheln. Nicht, dass ich etwas dagegen hätte. Im Gegenteil, thihi.

Einfach mal dem Eichhörnchen durch die Fensterscheibe beim Nüsse horten zuschauen und darüber nachzudenken, wann denn nun der richtige Zeitpunkt ist den Apfelbaum zurückzuschneiden. Endlich in Ruhe das Rezept für Himbeer-Vanille-Scones mit Crème fraîche und gerösteten Mandeln backen und – während diese im Ofen verweilen – erneut am feinen Blackcurrant & Blueberry Infusion Tea nippen.

Frische Scones inhalieren, natürlich auch 28 Partien Vier-Gewinnt gegen den Sohnemann spielen, Legosteine aus dem Weg räumen, die Post sortieren und noch mehr Scones mit Marmelade und einer Tasse Tee genießen. Das mag ich sehr. Diese Tage.

Und da der Herbst ja gerade erst angefangen hat, habe ich mich mit vielen verschiedenen CUPPER Teesorteneingedeckt. Man weiß ja nie. 
Skinni Vanilli zum Beispiel. Und nicht nur, weil ich den Namen so gut fand. Es ist ein herrlich süßer Tee, der an sonnige Sommertage und Eiscreme erinnert. Mmmh! Aber auch der klassische English Breakfast Tea musste sein. Eine Mischung aus Bio Assam und Ceylon Tee mit einem vollen und kräftigen Geschmack. Diesen trinke ich gerne mit einem Schuss Milch. Auch toll, der Zitronentee mit Ingwer, der an den kalten Tagen ganz besonders gut wärmt.

Im übrigen sind alle CUPPER Tees – mit der besonders hübsch illustrierten Verpackung –  bio, fair und zudem noch so lecker. Das ist einfach großartig.

Zu meinen beerigen Scones hat mir tatsächlich am besten der neue Blackcurrant & Blueberry Infusion Tea geschmeckt. Und überhaupt sind Tee & Scones eine ganz fantastische Kombination, die ich hier sicherlich noch häufiger kredenzen werde. *der Queen gefällt das

Hier mein einfaches Rezept für herrlich buttrige Scones mit Früchten:

Himbeer-Vanille-Scones mit Crème fraîche und gerösteten Mandeln

Drucken

Himbeer-Vanille-Scones mit Crème fraîche und gerösteten Mandeln

Autor Ein klitzeklein(es) Blog

Zutaten

Für den Teig

  • 330 g Mehl
  • 2,5 TL Backpulver gestrichen
  • 80 g Zucker
  • 0,125 TL Salz
  • 120 g Butter kalt
  • 120 ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 70 g Crème fraîche
  • 0,5 TL Zitrone
  • 125 g Himbeeren frisch oder gefroren
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch

Für das Topping

  • 50 g Mandeln gehobelt
  • 60 g Puderzucker
  • 3 EL Sahne

Anleitung

  1. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer großen Schüssel mit einem Löffel vermischen

  2. Butter in Würfel schneiden und hinzufügen. Die Mischung kurz mit den Händen verkneten. Nicht zu lange, damit die Butter nicht warm wird.

  3. Milch, Vanilleextrakt, Crème fraîche und Zitronensaft dazu geben und mit einem Holz- oder Silikonlöffel kurz verrühren. Dann mit den Händen (wieder nicht zu lang) zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Butterstückchen sollte man gerne noch erkennen können. Es sollte keinesfalls so ein glatter Teig wie z.B. Mürbeteig werden. Gerne noch ein wenig Mehl hinzufügen, wenn der Teig zu sehr an den Händen klebt.

  4. Teig auf einem Stück Backpapier kreisrund flach drücken, so daß der Teigkreis am Ende etwa 2 cm hoch ist. Die Früchte oben in den Teig drücken und diesen 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  5. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Scones mit einem scharfen Messer achteln, als würde man einen Kuchen zerteilen. Die Scones mit etwas Abstand zueinander auf das vorbereitete Backblech legen.  Ei und 1 EL Milch verquirlen, die Teiglinge damt bestreichen und 13-15 Minuten goldbraun im Ofen backen.

  6. Mandeln goldbraun in einer Pfanne rösten. Für die Glasur Puderzucker und Sahne mit dem Handrührer aufschlagen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Bei Bedarf noch etwas Sahne hinzufügen. Die abgekühlten Himbeer-Vanille-Scones mit der Glasur beträufeln und mit den Mandeln bestreuen.

Ich wünsche Euch ebenfalls noch viele gemütliche Teemomente in der Herbstzeit.

View this post on Instagram

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ ᴬᴰ Himbeer-Vanille-Scones mit Crème fraîche und gerösteten Mandeln. [Swipe] Oh my! ❤️ Frische Scones gehören unbedingt zu meinem gemütlichen Teemoment in der Herbstzeit. 🍁 Das liebe Team von @cupper_teas hat mich nämlich gefragt, wie der so aussieht. Und zwar genau so. 🙌🏻😂 Gerne auf der Couch oder womöglich sogar im Bett (Krümel olé! 🙊) mit einer warmen Decke eingekuschelt. So lässt es sich wunderbar aushalten, wie ich finde. Das Rezept für dieses turboschnelle Lieblingsgebäck sowie mehr Plaudereien aus dem Teekästchen findet Ihr ab sofort auf dem Blog [Link im Profil ☝🏻]. Happy Herbst wünscht Eure Dani PS: Alle Cupper Teesorten sind übrigens bio, fair & sooo lecker. #cupperteas #naturalfairdelicious #organicteas #sweetsoulfood #scones #rezept #backen #recipe #food #f52grams #foodphotography #huffposttaste #sweettoothforever #vscofood #thekitchn #foodstagram #lifeandthyme #storyofmytable #foodphoto #beautifulcuisines #foodies #eattheworld #bhgfood #f52summeroven #thefeedfeedbaking #feedfeedbaking #imsomartha #sweetcuisines #foodvsco #bakefromscratch

A post shared by daniela klein | KLITZEKLEIN (@frolleinklein) on

signature
vorheriger Beitrag
Hallo Herbst! Kürbis-Kartoffel-Flatbread mit Ziegenfrischkäse
It’s tea o’clock! Mit einem Rezept für Himbeer-Vanille-Scones mit Crème fraîche und gerösteten Mandeln