Die wohl allertollsten Braut und Bräutigam-Cake Pops

By Samstag, März 10, 2012 44 Permalink 0

für die allertollste Hochzeit.

Heiratet bald jemand in deinem Umkreis?
Kennst du die Braut persönlich?

Zeige ihr unter GAR KEINEN UMSTÄNDEN diese Cake Pops!
Sie könnten hysterische Schnappatmung und den Unbedingthabenwollenblick auslösen, den nur wahre Brautmonster besitzen.
Ich weiß, wovon ich spreche.


Foto_Tobias Fassbinder

Notfallkörbchen auf den Toiletten, Naps mit unseren Konterfeis, bestempelte Servietten beim Sektempfang, kleine Wasserflaschen mit unserem Hochzeitslogo, Kinderüberraschungstüten und eine Spielekiste, ein Photobooth, ein Sänger samt Gitarrist in der Kirche, Einladungskartenrohlinge aus Amerika, Blumenkinder in schicken Kleidchen mit schicken Körbchen, eine selbstverschönerte Hochzeitskerze, Blumendeko im Wert von einem Kurztrip nach Paris mit richtig schick Essengehen, Autoschleifchen, eine Geldgeschenkebox, ein Ringkissen von meiner weltbesten Mama genäht, ein DJ, Glasurkekse in Tortenform, JGA-Tütchen und eine Danksagungsfoto-CD MUSSTEN sein.

Drei Kreuze, dass ich diese

Cake Pops noch nicht vor meiner Hochzeit kannte.
Ich hätte sie wahrscheinlich noch in der Nacht vor dem großen Ereignis gebacken und wäre in meinem Schürzchen vor den Altar geschritten.

Herrn K. wäre das egal gewesen. Den Satz „Ich heirate dich auch im Kartoffelsack!“ hat er in der wahnsinnig harmonischen *räusper Vorbereitungszeit nicht nur einmal gesagt.
Ganz wahrscheinlich nur, damit ich nicht komplett durchdrehe wegen dem Kleid, den Schuhen, dem Schleier und dem Rest, den man UNBEDINGT benötigt.
Die Candybar wurde leider abgelehnt. Warum nur?
Das geplante Budget war doch eh schon längst überschritten…

Spätestens als ihn meine Tante direkt nach der Trauung fragte, ob er zufällig eine Sicherheitsnadel (im Notfallkörbchen) dabei hat, weil der Knopf an ihrem Kleid abgesprungen war, stellte er nichts mehr in Frage.

Liebe Braut, liebe weltbeste Trauzeugin,

wenn Du diesen Artikel liest:
„Es tut mir leid!“
Die Liste ist eh schon so lang und jetzt musst Du auch noch diese Cake Pops backen lassen.

Wie’s funktioniert?
Im Prinzip genauso, wie im Grundrezept.
Beide Cake Pops werden weiß glasiert.
Der Braut werden ein Kleidchen und eine Halskette, ebenfalls mit der weißen Glasur, verpasst.
Dazu füllst du die flüssige Glasur in einen Spritzbeutel mit einer winzig kleinen Lochtülle und spritzt sie vorsichtig auf den Cake Pop.
Der Bräutigam bekommt einen Anzug aus schwarzen Candymelts (oder dunkler Kuchenglasur) und ein paar Hemdknöpfe aus der Glasur.
Die zuckisüsse Fliege wird aus Fondant und Blütenpaste im Verhältnis 50:50 hergestellt, mit schwarzer Sugarflair Gelpaste eingefärbt und mit etwas Glasur befestigt.

Hier noch ein Bildchen von unserem Photo Booth (Fotoautomat).

Auf dem Bild: Signor Cappellacci & meine Kollegin Verena

Notiz für mich:
Wenn ich das nächste mal heirate und wir einen Photo Booth haben —> Wanddekoration vorher abhängen und in Sicherheit bringen.

Eine tollste Hochzeit,
♥ Dani

Cake Pops Idee: Bakerella
Gebacken von: Dani
Fotografiert von: Herrn Klitzeklein
Gegessen von: Den lieben Kollegen und Signor & Signora Cappellacci

44 Comments
  • seiltanz
    März 10, 2012

    Die Cake-Pops hatte ich auch schonmal gesehen. Ganz toll 🙂
    Hehe, in der Schürze vor den Altar..aber bitte in weiß 😀
    Schönen Abend noch!
    LG
    Manuela

  • Lia
    März 10, 2012

    Ooooh da hast du aber ganz schön aufgefahren. Bei mir ist das noch nicht aktuell, aber die Cakepops sind traumhaft! 🙂

  • Sonja
    März 10, 2012

    Argh! Ich heirate am 01.09.12 und diese Cake Pops MUSS ich haben! 😉

  • Sonja
    März 10, 2012

    Welch ein Glück, daß ich meine Hochzeit schon hinter mir habe 😉 aber es ist notiert, wenn unsre Freunde irgendwann vielleicht eventuell mal heiraten… hihi

    Superschöne Idee Dani – perfekt!

    lg Sonja

  • rosaundlimone
    März 10, 2012

    Oh mein Gott sind die süss und einfach nur genial. Bin am 1. September Trauzeugin, tja nun muss ich wohl oder übel diese Cakepops ausprobieren, komme was wolle. Habe nur etwas Bedenken im Hochsommer, sehe schon Braut und Bräutigam dahin fliessen 😉
    Wunderschönes Wochenende und liebe Grüsse
    limone

    • klitzeklein
      März 11, 2012

      die kann man auch ganz prima in den kühlschrank packen und dann kurz vor dem sektempfang herauszaubern.
      eine schöne vorbereitungszeit und die tollste hochzeit,
      dani.

  • tina
    März 10, 2012

    Hihi, Aprili, ist ja nicht so, als wäre Eure Hochzeit nicht perfekt gewesen. Auch ohne Cake Pops 🙂
    Wie Dein Gatte haben sie wohl alle im laufe der Vorbereitung reagiert. Mehr oder weniger enthusiastisch zugestimmt, den Kopf geschüttelt oder die hektische Braut einfach nur als bekloppt bezeichnet. Und am Ende? Hats Ihnen doch gefallen. Bei uns war es der Wunsch des Sohnes eines befreundeten Pärchens, der partout nicht nach Hause wollte, weil es so schön war. Manchmal brauchen unsere Männer halt länger um zu erkennen, wie viel Genialität im Brautmonster steckt. Ob mit oder ohne Cake Pop.

    • klitzeklein
      März 11, 2012

      hahaha, ja hasi, da sagst du was!
      hach, war ja trotzdem eine tolle zeit.
      und der kleine, der nicht nach hause wollte?
      der lässt mein her ja auf der stelle dahinschmelzen, soo zucki.

      allerliebstes brautmonsterküsschen,
      aprili

  • Marion
    März 10, 2012

    Hi, hi – und jedes kleine Detail war nötig und wichtig für unsere Traumhochzeit und wir hätten es nicht missen wollen. 😉 Deine Cakepops sehen traumhaft aus, aber ich schicke den Post lieber nicht an die drei Bräute zu deren Hochzeiten wir dieses Jahr eingeladen sind…

    • klitzeklein
      März 11, 2012

      ja, das stimmt marion!
      jedes noch so kleine detail hat die hochzeit besonders gemacht.
      und dann noch 100 weiße ballons von meinen brautmonsterchen?
      alleine dafür hat es sich gelohnt zu heiraten. 😉

      allerliebsten gruß,
      dani

  • Miriam
    März 10, 2012

    Die schaun ja mal super aus! Echt cool!
    Lg, Miriam

  • Ann Kathrin
    März 10, 2012

    Menno, ich sitze gerade mit offenem Mund vor dem PC … Wahnsinn! Spitzenmäßig! Hammerg…!

    Was für eine grandiose Idee – ich muss im Juni eine dreistöckige Hochzeitstorte machen, da fällt bestimmt ein bisschen Kuchenteig ab. Wenn es die Zeit noch zulässt, werde ich die Cakepops auf jeden Fall versuchen! Danke für diese Idee!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ♥♥♥♥♥♥

    LG Ann Kathrin

    • klitzeklein
      März 11, 2012

      eine dreistöckige hochzeitstorte?
      da klappt mir doch glatt die unterlade runter.
      wowieee, was für ein projekt, respekt!
      was packst du denn rein?
      sachertorte? eierlikörkuchen?
      hach, ich bin so neugierig…

      lieben gruß,
      dani

  • Heike
    März 10, 2012

    Kann ich meinen Mann nun fragen, ob er mich nochmal heiraten würde? So mit allem drum und dran? Ähhh… plus Cake Pops natürlich? Oder führt das dann zur Scheidung? Auf der anderen Seite bin ich der schlechteste Bäcker dieser Erde (siehe Tauftorten-Desaster), also müssten wir Zuckerbäckerin Dani engagieren… Wann kommt Dein Buch nochmal raus? Bzw. anders gefragt, wann hättest Du Zeit? Also so rein hypothetisch, damit ich meinen Mannn schonmal vorwarnen kann. 🙂

    • klitzeklein
      März 11, 2012

      hahahaha heike, dein armer mann!
      meiner hat direkt gesagt, das er nie, nie, nie wieder heiraten wird. niemanden.
      die haben schon was durchgemacht oder?
      jeden tag eine neue idee, ein neues MUSS und ein weiteres „problem“ und am ende doch
      einer der schönsten tage im leben.
      also, wenn du das gerne wiederholen möchtest, dann backe ich sie dir!
      ABER nur mit der hilfe von eurer bezaubernden tochter sara, wenn uwe zustimmt, sich die erde rückwärts dreht und alle brautmonster auf der gästeliste stehen. abgemacht! 😉
      allerliebsten gruß,
      dani

  • Da Ni
    März 10, 2012

    Hey Dani, die sind sooo wundervoll 🙂 Die muss jeder auf seiner Hochzeit haben,…. Vielen Dank für den tollen Post, Dani

  • Katja
    März 10, 2012

    Hihi… Ich hab’s tatsächlich meiner Bekannten vorgeschlagen, bevor mir klar war, wie viel Arbeit 150 Braut und Bräutigam Cake Pops sind. Ui, das wird ein Spaß 😉

    • klitzeklein
      März 11, 2012

      huiii, 150?
      willst du nicht doch liebe spontan verreisen? 😉
      lg, dani

      • Katja
        März 11, 2012

        Da ich auch noch die Hochzeitstorte machen darf, müsste ich wenn dann für immer verreisen, wenn ich meine Rückkehr überleben will 😉

  • Lina Kocht
    März 10, 2012

    Ich kenne Cake Pops ja erst seit ein paar Tagen, habe selber noch nie welche gemacht. Und im Internet habe ich schon viele leckere und süße Ideen gesehen, aber diese beiden sind der Oberhammer!
    COOL! Sollte irgendwer heiraten, den ich kenne, ich werde welche backen!
    LG
    Martina

    • klitzeklein
      März 11, 2012

      das ist doch mal ein angebot lina!
      ich wette, morgen hast du mindestens 20 einladungen im briefkasten. 😉
      liebsten gruß,
      dani

  • Hanna
    März 10, 2012

    Suuuuper Idee!

  • Juliane
    März 11, 2012

    Haha wie genial! Wie arg ich das alles nachvollziehen kann. Auch wir hatten Notfallkörbchen, Papeterie im gleichen Design, Deko in der Kirche, Blumendeko selbst gemacht und und und. Aber es war soo schön und wir hatten auch so viel Zustimmung im Anschluss bekommen. Und das tollste: Dieses Jahr heiratet meine Schwester!! Und da gibts das gleiche nochmal 😀 Die Cake Pops merke ich mir und werde sehen, wie ich diese unterbringe 😉
    LG Juliane

  • Kirstin
    März 11, 2012

    Oh wow, sind die traumhaft! Wirklich gut, dass ich die nicht vor der Hochzeit gesehen hab. Wobei, wenn ich sie jetzt sehe, würd ich gleich nochmal MIT den Cakepops heiraten wollen. Mein Mann wäre wohl nicht so begeistert, nochmal mit einem Brautmonster zusammenleben zu „dürfen“…

  • Jeanny
    März 11, 2012

    Superschöööön. Mist, muss ich jetzt doch noch mal heiraten. Ich sehe es genau, das sind clooney schorsch und ICH <3 <3 <3 backste uns dann ein Buffet voller schorschi-jeanny-pops?

    Pretty pretty, pretty Dani <3

  • Schwiegermutter inklusive
    März 11, 2012

    Super Blog, habe dich gerade entdeckt. Ich liebe Cake Pops, schade, dass ich schon verheiratet bin….;-)

  • Mia
    März 11, 2012

    Ich möchte ja eigentlich niemals heiraten, aber wenn… dann wird das ein Alptraum für alle um mich herum. Das würde wahrscheinlich mindestens genauso ausarten wie bei dir und am Ende müsste ich auch noch UNBEDINGT diese verdammt süßen Cakepops haben! Himmel, sind die niedlich! MUSS HABEN! 🙂
    Du kleine Künstlerin! Total toll!
    Liebe Grüße,
    Mia

  • kaddiwrobl
    März 11, 2012

    Ich bin die Braut und ich hab’s gesehen 😉 Ahhhhhhhhhhhh ! Wie toll sind die denn? LG Kaddi

  • einfach ein schönes Leben
    März 11, 2012

    Die schauen wirklich hammermäßig aus deine Cake-Pops.

    Es grüßt der leider schon verheiratete

    Martin

  • lealu
    März 12, 2012

    Die sind Haaaaaammer! Gut haben wir schon geheiratet! ;)))
    Liebe Grüsse, lealu

  • Martina
    März 12, 2012

    Diese Cakepops sind ja super… wie gut, dass meine Hochzeit noch bevor steht ;-))))
    GLG
    Martina

  • Jasmin
    März 12, 2012

    Wie unglaublich zuckersüß und begehrenswert diese Cake Pops sind – wahnsinnig toll! 🙂

  • fitundgluecklich
    März 12, 2012

    wie cooool, du hast die nachgebacken?! ich kannte sie schon, heirate auch im august, aber bin mir noch nicht sicher ob ich sie auch backen werde…da ich schon die hochzeitstorte selbst mache weiß ich nicht ob ich zeit finden werde! sehen jedenfalls sehr toll aus!!

  • Lemon
    März 17, 2012

    Ich find‘ ja Cake Pops generell toll, aber so schön verziert, wunderbar. Allerdings auch ganz schön aufwendig, wollte man dies für eine große Feier machen, Respekt.

  • Yvonne
    März 18, 2012

    Liebe Dani,
    wow, die sehen klasse aus! Die wären perfekt für meinen Mann und mich! Wir haben nächste Woche Hochzeitstag (10. – wahnsinn, wo ist die Zeit geblieben?).
    Alles liebe, Yvonne

  • Sandra - If it comes in pink
    März 31, 2012

    That is such an adorable snack 🙂

  • freudefinder
    Juni 18, 2012

    sehen so genial aus –

  • Corinna
    Oktober 14, 2012

    Anlässlich meiner Hochzeit ist eine Cake Pops Hochzeitstorte entstanden, und nun stolpere ich über Ihren Blog mit den wirklich lustigen Beiträgen und schönen Rezepten. Bei der Anmerkung zur Photo-Booth habe ich laut allein gelacht, um 01:51 Uhr nicht zu laut, damit alle anderen weiterschlafen können. Danke!

  • Sabrina
    März 16, 2013

    awww, die sind ja herrlich…ich bin Trauzeugin und leidenschaftliche Bäckerin…da weiß ich schon, was das Brautpaar bekommt 😀

  • Katja
    Juni 10, 2014

    Hi Dani!

    Wow, deine Cake Pops sind ja total schön weiß, hast du da eine besondere Glasur verwendet?
    Danke, Lg Katja

  • Franzi
    März 3, 2015

    Ohhhhh zum Glück habe ich mal durch deine alten Rezepte gestöbert und diese wunderschönen Cake Pops gefunden! Lustigerweise habe ich vor ein paar Jahren auch mal Braut- und Bräutigam Cake Pops für eine Hochzeit gemacht aber lange nicht so schön! Danke für die Inspiration, da muss ich wohl bald nochmal einen Versuch starten! 🙂

  • Irina
    März 11, 2016

    Hallo,
    die sind ja toll. Würd mich ja interessieren wie weit im Voraus man die Leckerei machen kann? Damit man ja nicht in Zeitnot kommt 🙂

    • Dani
      März 13, 2016

      Liebe Irina,

      drei Tage im Voraus bestimmt! 😉

      LG,
      Dani

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.